Stiftung

Stiftung 

1988 gegründet bezweckt die Stiftung trigon-film im Sinne von Artikel 80 ff ZGB, «die Kenntnisse des Filmschaffens aus Afrika, Asien und Lateinamerika zu fördern. Die Stiftung kann auch Filme anderer Provenienz berücksichtigen, wenn sie dies kulturell und entwicklungspolitisch für wichtig hält. Sie erfüllt diese Aufgaben insbesondere durch Beschaffung, Verbreitung und Promotion sowie durch Archivierung von Filmen namentlich in der Schweiz. Die Stiftung kann auch andere Aktivitäten fördern oder selbst erbringen, die im Interesse audiovisueller Werke aus den genannten Gebieten oder deren Kulturen im Allgemeinen sind; aus kulturellen und entwicklungspolitischen Überlegungen kann sie sinngemäss auch audiovisuelle Werke anderer Provenienz unterstützen. Im Rahmen dieser Zwecke kann die Stiftung mit anderen Organisationen zusammenarbeiten.»

Der Stiftungsrat

Präsidentin:
Martin Fässler, Zürich

Mitglieder:
Rudolf Bärfuss, Bern
Sylvia Egli von Matt, Luzern
Martial Knaebel, Fribourg
Maud Krafft, Lausanne
Ruedi Küng, Zürich
Pierre-Alain Meier, Undervelier
Anita Nebel, Versoix
Rolf Niederer, Zürich
Barbara Schneider, Basel  
David Streiff, Aathal
Hans Zbinden, Baden


Direktor der Stiftung
Walter Ruggle

Auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden für den monatlichen Newsletter von trigon-film und informiert bleiben über Verlosungen, Neuheiten im Kino, auf DVD und im Online-Kino.

   

trigon-film

trigon-film vermittelt sorgfältig ausgewählte Filme aus Süd und Ost im Kino, auf DVD/Blu-ray und online. 1986 als Verein gegründet, seit 1988 als Stiftung arbeitend, hat trigon-film über 500 Filme herausgebracht. Die meisten Titel bleiben in der Kollektion verfügbar, damit das visuelle Erbe gesehen werden kann. Mehr erfahren