News

Drei Preise in Venedig

09.09.2018

Die Komödie TEL AVIV ON FIRE und der Klassiker LA NOTTE DI SAN LORENZO ausgezeichnet

Die 75. Mostra dell'Arte cinematografica, wie das älteste Filmfestival der Welt sich stolz immer noch nennt, ging am 8. September mit der Preisverleihung ihrer Jubiläumsausgabe zu Ende. Mit dem Spielfilm «Roma» wurde erstmals die Produktion eines Streamingdienstes mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Im stillgelegten Hotel des Bains, das jahrzehntelang ein Haupttreffpunkt für Festivalbesuchende war und unter Anderem Drehort der Innenszenen von Luchino Viscontis «Morte a Venezia» gab's eine Ausstellung mit Fotos und Videos aus 75 Jahren - eine wunderbare Zeitreise durch Kino und Geschichte seit den 1930er Jahren.

Unter der ausgezeichneten Produktionen des 75. Festivals finden sich auch zwei Werke, die trigon-film betreut und in die Kinos begleitet. Zum einen erhielt in der Reihe mit restaurierten Klassikern LA NOTTE DI SAN LORENZO von Paolo und Vittorio Taviani (1982) den Preis für den Besten Film. Zum anderen feierte die Komödie TEL AVIV ON FIRE des Palästinensers Sameh Zoabi ihre Weltpremiere und wurde mit einer zehnminütigen Standing Ovation verdankt. Der Film lief in der Nebensektion Orizzonti und wurde dort zweifach ausgezeichnet, einerseits für den besten Schauspieler, Kais Nashif, andererseits mit dem Interfilm Award.

Weitere Informationen zu La notte di San Lorenzo

Google+ Facebook Twitter Email

Shop