News

Félicité gewinnt Ouagadougou

Der Film von Alain Gomis holt sich am Fespaco den Étalon d’or.

In Ouagadougou, Burkina Faso, findet alle zwei Jahre das FESPACO statt, das Filmfestival des afrikanischen Kinos schlechthin. Auch heuer trafen sich die Freundinnen und Freunde des afrikanischen Films, um die jüngsten Produktionen zu sehen und sich ein Bild des Filmschaffens auf dem Kontinent zu machen. Als Bester Film ging am Ende des 25. Festivals FELICITE von Alain Gomis hervor, der in Berlin eben erst mit dem Grossen Jurypreis und dem Silbernen Bären ausgezeichnet wurde. trigon-film bringt den hervorragenden Film im Oktober in die Schweizer Kinos.

«Il nous a fait atteindre dans la salle le stade que Spinoza appellerait le stade de la félicité!», sagte Jurypräsident Nourredine Saïl aus Marokko. Er rief damit in Erinnerung, dass die Philosophie des Preises für den besten afrikanischen Film lautet, den Etalon d'or dem schönsten Film des Programms zu überreichen. Für Alain Gomis ist der Erfolg ein doppelter, gewinnt er doch als erst zweiter Filmemacher neben Souleymane Cissé aus Mali den grossen Preis von Ouagadougou bereits zum zweiten Mal. Er meint, das das eine überaus grosse Ehre sei.

Weitere Informationen zu Félicité

Google+ Facebook Twitter Email

Shop

Félicité DVD
DVD

Die Passion einer starken Frau - Grosser Jurypreis Berlinale

TRIGON 78 - Western/Félicité/Últimos días en la Habana/Vintage Cinema Magazin
Magazin

Magazin zu aktuellem Filmen und kulturellen Themen

Félicité
Alain Gomis, Kongo, Demokratische Republik

Félicité
Alain Gomis, Kongo, Demokratische Republik

Félicité
Alain Gomis, Kongo, Demokratische Republik

Bild:
Félicité