Google+ Facebook Twitter Email
Sortieren nach Jahr Filmtitel Regie
10 Milliarden - Wie werden wir alle satt (Flyer)

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt

Valentin Thurn – 2015

Im Laufe dieses Jahrhunderts wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden anwachsen. Wo soll die Nahrung herkommen, die jeder Einzelne täglich zum Überleben benötigt, und von der ja bereits heute jeder Sechste zu wenig hat. Wie können wir verhindern, dass die Menschheit allein durch ihr Wachstum die Grundlage für ihre Ernährung zerstört? Weiter

Pizza Bethlehem (Flyer)

Pizza Bethlehem

Bruno Moll – 2010

Im Zentrum von Bruno Molls Film PIZZA BETHLEHEM, der an den Solothurner Filmtagen 2010 von Publikum und Medien als Highlight gefeiert wurde, stehen neun junge Frauen des FC Bethlehem. Das Team spiegelt die ethnische Zusammensetzung des Berner Quartiers, in dem die Mädchen leben, der Film betrachtet beschwingt, liebe- und humorvoll den Alltag der jungen Frauen in Schule, Liebe, Beruf und Familie - und er lässt natürlich den Frauenfussball leben. Weiter

Le deuil de la cigogne joyeuse (Flyer)

Le deuil de la cigogne joyeuse

Eileen Hofer – 2010

Der Krieg droht aber die schwangere Nour will es nicht wahr haben. Ihr Mann überredet sie zum Gehen. Überzeugt dass sie bald zurückkehren werden, nehmen sie nur das Nötigste mit. Sie wissen nicht, dass sie die Erinnerungen an ein verlorenes Paradies zurücklassen. Ein distanzierter und minimalistischer Rückblick auf einen der wichtigsten Tage im Leben eines Paars, das seit dem in der Emigration lebt. Weiter

Der grüne Berg (Flyer)

Der grüne Berg

Fredi M. Murer – 1990

Mit seinem Spielfilm «Höhenfeuer» avancierte Fredi M. Murer zum erfolgreichsten Schweizer Filmautoren der vergangenen Jahre. «Der grüne Berg» war ursprünglich auf dem Weg zu einem nächsten Spielfilm entstanden. Aus dem kleinen Nebenprojekt entwickelte sich ein abendfüllender Dokumentarfilm, einwichtiger Beitrag zu Fragen der Verantwortung von Mensch und Gesellschaft gegenüber Nachwelt und Natur, ein spannungsgeladenes Dokument in Sachen abgewirtschaftete Demokratie. Weiter

Wir Bergler in den Bergen sind eigentlich nicht schuld, dass (Flyer)

Wir Bergler in den Bergen sind eigentlich nicht schuld, dass

Fredi M. Murer – 1974

Ein ethnographischer Dokumentarfilm in drei Sätzen. Diese spiegeln die drei unterschiedlichen, nebeneinander existierenden Entwicklungsstadien dieses Bergkantons. In Göschenen, am Fusse des an der europäischen Nord- Süd-Achse liegenden Gotthards, hat die Industrialisierung längst Einzug gehalten: aus den ehemaligen Bergbauern sind Angestellte und Arbeiter geworden. Im Schächental hingegen pflegt man noch die traditionelle Familien-Alpwirtschaft. Weiter

Google+ Facebook Twitter Email

Auf dem Laufenden bleiben

Aktuell informiert mit dem trigon-film Newsletter: Filme, DVDs und Verlosungen

   

trigon-film

trigon-film vermittelt sorgfältig ausgewählte Filme aus Süd und Ost im Kino, auf DVD/Blu-ray und online. 1986 als Verein gegründet, seit 1988 als Stiftung arbeitend, hat trigon-film über 500 Filme herausgebracht. Die meisten Titel bleiben in der Kollektion verfügbar, damit das visuelle Erbe gesehen werden kann. Mehr erfahren