Bachtiar Chudoynasarow

2 Filme im Verleih
Google+ Facebook Twitter Email

Biografie

Bachtiar Chudonasarow wurde 1965 in Duschanbe in Tadschikistan geboren. Er arbeitete zunächst als Regieassistent von Konstantin Arazaliew für Fernsehserien in Zentralasien, bevor er 1984 in die Moskauer Filmhochschule VGIK eintrag und zahlreiche Kurzfilme drehte. "Bratan" war sein erster abendfüllender Spielfilm, der genauso wie "Kosh ba Kosh" zahlreiche internationale Preise erhielt. Schwierig war der Dreh zum Film "Luna Papa" verlaufen; der Krieg in der Region zwang das Team, einen Grossteil des Filmes ein zweites Mal zu drehen.

Tadschikistan

Grössere Karte

Filme von Bachtiar Chudoynasarow im Verleih:

Bratan (Flyer)

Bratan (1991)

Brüderchen fährt mit seinem älteren Bruder in die Stadt. Dort wohnt der Vater der Kinder, die seit der Scheidung ihrer Eltern bei der Grossmutter aufwachsen. Der Grosse will, dass der Vater die Erziehung des Kleinen übernimmt, und er versucht, allen einzureden, dass die Zeit dafür reif ist. Weiter

Kosh ba kosh (Flyer)

Kosh ba kosh (1990)

Mira, eine junge Frau aus Russland, kommt nach Duschanbe, der Hauptstadt von Tadschikistan, um ihren Vater zu besuchen, einen Spieler, der oft verliert und schliesslich sogar Mira an einen alten Mann verspielt. Weiter

Kosh ba Kosh - Neues Spiel, neues Glück DVD

Kosh ba Kosh
CHF 26.00 / EUR 21.00

Jetzt kaufen!
trigon-film edition 25: Zentralasien DVD

trigon-film edition 25: Zentra...
CHF 36.00 / EUR 29.00

Jetzt kaufen!