Regisseur/in

Danis Tanović

Geboren 1969 in Zenica, Jugoslawien. Nach
einem Musikstudium begann er an der
Filmakademie in Sarajevo zu studieren,
musste sein Studium aber mit Ausbruch des
Bosnienkriegs abbrechen. Während des Kriegs
begleitete er die bosnischen Armee mit der
Kamera und ging anschließend nach Brüssel,
um dort sein Filmstudium fortzusetzen. Für
sein Spielfilmdebüt NO MAN’S LAND erhielt er
2001 die Goldene Palme in Cannes sowie einen
Oscar und einen Golden Globe für den besten
ausländischen Film. 2003 war er Jurymitglied
in Cannes.

Google+ Facebook Twitter Email

Filmographie

1994 The portrait of
the artist in war · 1996 L‘Aube · 1999
Buđenje · 2001 No Man ‘s Land · 2002
11‘09“01 September 11, Episiodenfilm,
Segment BOSNIA-HERZEGOVINA · 2005
L‘Enfer · 2009 Triage · 2010 Cirkus
Columbia · 2011 Prtljag

An Episode in the Life of an Iron Picker (Flyer)

An Episode in the Life of an Iron Picker

Der Eisenpicker Nazif findet seine schwangere Frau in Schmerzen. Der Arzt stellt fest, dass das Ungeborene tot sei und unverzüglich entfernt werden müsse. Nur: woher das Geld nehmen? Nazif versucht alles, um seine Frau zu retten. Oscar-Preisträger Danis Tanovic (No Man’s Land) hat diese wahre Geschichte auf lebensnahe Weise packend authentisch nachstellt. Kino real und pur. Weiter

Google+ Facebook Twitter Email