Regisseur/in

Martin Butler Bentley Dean

Bentley Dean
1997 war Bentley Dean einer der Teilnehmer der Race Around the World-Serie, bei der Dokumentar-filmer während 100 Tagen mit ihrer Kamera um die Welt reisen, um am Ende eine 4-minütige Dokumentation zu präsentieren. Nach einiger Zeit als freischaffender Regisseur und Kameramann begann er 2001 für das SBS Programm Dateline zu arbeiten. Er drehte zahlreiche preisgekrönte Sozial-Dokumentarfilme, unter anderem Anatomy of a Coup, The President Versus David Hicks, The Siege und A Well-founded Fear. 2009 arbeitete er zum ersten Mal mit Martin Butler zusammen für Contact - ein Film über die ersten Berührungen der letzten Wüstenbewohner mit der modernen Gesellschaft Australiens. 2013 drehten sie gemeinsam eine vierteilige Dokumentarserie namens First Footprints über die 50'000 jährige Geschichte der Aborigines.

Martin Butler
Martin Butler studierte Politikwissenschaften und Wirtschaft an der Universität von Oxford. 1981 migrierte er nach Australien, wo er die folgenden 25 Jahre lang preisgekrönte Dokumentarfilme für die ABC-Serien Four Corners und Foreign Correspondet, sowie die SBS-Serie Dateline drehte. 2009 begann mit dem Film Contact die erste Zusammenarbeit mit Bentley Dean – ein Film über die ersten Kontakte der letzten Wüstenbewohner mit der modernen Gesellschaft Australiens. 2013 drehten sie gemeinsam eine vierteilige Dokumentarserie namens First Footprints über die 50'000 jährige Geschichte der Aborigines.

Google+ Facebook Twitter Email
Tanna (Flyer)

Tanna

Der Spielfilm «Tanna»  gehört wohl zu den schönen Überraschungen, die uns das Kinojahr beschert. Er entstand auf der entlegenen gleichnamigen Insel in der Südsee. Das Filmemacherduo erzählt mit der lokalen Bevölkerung als Darstellenden eine Romeo-und-Julia-Geschichte, sanft in die Natur eingebettet und atemberaubend fotografiert. Ein Film, der uns im besten Sinn aus der Zeit und ihrer Atemlosigkeit holt und ganz einfach in eine andere Welt versetzt. Weiter

Google+ Facebook Twitter Email