Regisseur/in

Mohamed Malas

Regisseur Mohamed Malas wurde 1945 im syrischen Kuneitra geboren, unweit der Grenze zum heutigen Israel, von dem der wichtige Verkehrsknotenpunkt Kuneitra im Sechstagekrieg zerstört worden war. Er studierte an der Moskauer Filmhochschule VGIK. Zunächst drehte Mohamed Malas mehrere Kurzfilme und Spielfilme, die inspiriert sind durch eigene Kindheitserinnerungen und sein politisches Engagement.

Google+ Facebook Twitter Email

Filmographie

1972 Traum einer kleinen Stadt
1973 Euphrat
1974 Kuneitra ?74
1975 Das Gedächtnis
1980 Palästinensische Träume
1986 Al Manam - Der Traum
1984 Ahlam el Medina - Träume von der Stadt
1992 Al Leil - Die Nacht

Al Leil (Flyer)

Al Leil

Mohamed Malas (Träume von der Stadt) wurde 1945 im syrischen Kuneitra geboren, unweit der Grenze zum heutigen Israel, von dem der wichtige Verkehrsknotenpunkt Kuneitra im Sechstagekrieg zerstört wurde. Jetzt blendet Malas zurück in die Zeit zwischen 1936 und 1967. Er schildert in "Al Leil" die Kindheit eines Knaben, der als Erwachsener den Spuren des Vaters nachgeht, den Zeiten der ständigen Absenz. Eines Tages war er überhaupt nicht mehr aufgetaucht, nachdem er während Jahren für die Demokratie gekämpft hatte, immer wieder mit seinen Kampfgefährten loszog und kaum Zeit fand für seine Familie, für sein Privatleben. Weiter

Im Online-Kino anschauen
Film an Ihrem Standort nicht verfügbar
119 Min
Die Nacht
Mohamed Malas, Syrien
Al leil - Die Nacht DVD
DVD

Al leil
CHF 19.00 / EUR 16.00

Jetzt kaufen!
Google+ Facebook Twitter Email