Regisseur/in

Seiichi Motohashi

1 Film im Verleih

Seiichi Motohashi wurde am 3. April 1940 geboren. Er studierte an der Jiyu Gakuen, einer auf Fotografie spezialisierten Hochschule. Seither arbeitet er als Fotograf und hat zahlreiche Fotobücher veröffentlicht unter anderem Tankoh yama (A Coal Mine), Uogashi hito no mati (Town of a Fishmarket). Nadias Dorf ist sein erster Film.

Filmographie

1997 Nahja no mura (Nadias Dorf)
Nahja no mura - Nadjas village (Flyer)

Nahja no mura - Nadjas village (1997)

In den frühen Morgenstunden des 26. April 1986 explodierte das Atomkraftwerk Tschernobyl. Damals gehörte das Gebiet der heutigen Ukraine noch zur Sowjetunion. Der Landstrich Gomel bei Tschernobyl gehört heute zu Weissrussland. Vor dem Unglück verfügte er über fruchtbaren Boden, auf dem Kartoffeln, Gerste und andere landwirtschaftliche Produkte angebaut wurden. Kurz nach dem Unglück verteilte ein starker Wind Radioaktivität über das ganze Gebiet und verwandelte die Erde in verseuchtes und totes Land. Weiter

Google+ Facebook Twitter Email