Regisseur/in

Serik Aprimov

Geboren 1960 in Aksuat, Kasachstan. 1984 beginnt er, in Moskau Film zu studieren. 1989 schliesst er die Regie-Meisterklasse bei Sergej Solowjow ab. Er gilt als einer der führender Vertreter des neuen kasachischen Films. Filme (Auswahl): Two Men on a Motorcycle (1986, KF), The Last Stop (1989), A Dream in a Dream (1993), Aksuat (1998), Three Brothers (2000).

Google+ Facebook Twitter Email
Okhotnik - The Hunter (Flyer)

Okhotnik - The Hunter

Ein als «Wolfskind» verrufener Junge und seine verführerische Mutter sowie ein Jäger und Schamane stehen im Mittelpunkt dieser elegischen, zum Teil burlesken Erkundungen menschlicher Begierden, Fähigkeiten und Einsamkeiten. Nachdem der Junge einen Überfall begangen hat, bricht er mit dem Jäger und Liebhaber seiner Mutter zu einer Initationsreise auf. Serik Aprymov gelingt eine spannende genreübergreifende Erzählweise, eine reizvolle Mischung aus Legende, Epos und sozialem Realismus und dies eingebettet in die Natur der kasachischen Berglandschaft. Weiter

Google+ Facebook Twitter Email

Folgen Sie uns auf Facebook