Les méduses - Meduzot

Etgar KeretIsrael – 2007
Google+ Facebook Twitter Email

Hier trennt sich ein Liebespaar, dort heiratet eines. So spielt das Leben. Der israelische Kultautor Etgar Keret (Gaza Blues) und Shira Geffen erzählen uns mit einer halluzinierenden Mischung aus Humor und Melancholie von der Gelegenheitsserviererin Batya, die am Meer ein kleines Mädchen findet und mit ihm der eigenen Kindheit wieder begegnet. Sie erzählen von Keren, die am Hochzeitstag das Bein bricht und den Honeymoon im Hotelzimmer daheim verbringen muss, und von Joy, einer Philippinin, die sich als Haushaltshilfe anstellen lässt.

(...) Weiter

Weitere Artikel

Spezialmagazin: 20 Jahre trigon-film

Das Heft 39 des Magazins bringt Hintergründe zum Kino aus Süd und Ost und einen Schwerpunkt zu 20 Jahren trigon-film. Weiter

Credits

Originaltitel Les méduses - Meduzot
Deutscher Titel Les méduses - Die Medusen
Französischer Titel Les méduses - Jellyfish
Andere Titel Le meduse
RegisseurIn Etgar Keret
Land Israel
Kinoformate 35mm, DVD
Drehbuch Shira Geffen
Montage Sacha Franklin - François Gédigier
Musik Christopher Bowen
Kamera Antoine Héberlé
Ton Gil Toren - Oliver Dô Huu
Ausstattung Avi Fahima
Produktion Lama Films, Les films du poisson
Länge 82 Min.
Sprache hebräisch, englisch/d/f

SchauspielerInnen

Sara Adler
Nikol Leidman
Gera Sandler
Noa Knoller
Ma-nenita De Latorre
Zharira Charifai

Auszeichnungen

Cannes Film Festival Critics' Week 2007 - Camera d'Or - Young Critics' prize - SACD prize

Pressestimmen

«Kein Wunder verliebte sich der grosse Nanni Moretti in diesen wunderbaren Film.» Cineman «Gut konstruierter, clever stilisierter, tragikomischer Episodenfilm. Grosses Kino!»
Variety, Los Angeles

«Zarte Bilder aus einer fast unmerklich entrückten Welt.»
Tages-Anzeiger, Zürich

«Meduzot - Jellyfish ist ein poetischer, zutiefst menschlicher Film, der das Mysterium des Lebens feiert, aber nicht banalisiert.»
Independent Pictures, Zürich

«Ein neuer Beleg für die Lebendigkeit des jungen Kinos.»
Le Temps, Genf

«Meisterlich gelingt es den Filmemacher trotz intensiver Nähe zu den einzelnen Personen die Distanz zu deren Welt aufrecht zu erhalten. Wie Medusen wandern die Figuren im Lebensstrom, auch wenn sie glauben ihr Schicksal selbst gestalten zu können – so zumindest verstehen Keret und Geffen ihr Werk. Der Film besticht aber auch durch die Leistung der Schauspieler (nicht wenige kommen vom Theater), die ihre Rollen mit einer selten gesehenen Präsenz und Intensität versehen.» Gezetera, Basel «Les méduses ist ein leiser Film, der durch kraftvolle Bilder und einen feinen Humor zu überzeugen vermag.»
Students, Zürich

«Träume und Sehnsüchte machen das Leben aus – auch davon erzählt dieser märchenhafte Film.» SF DRS «In einer gekonnten Mischung aus Humor, Melancholie und auch manchmal kluger Absurdität. Luftig-leicht kommt das daher, unterhaltend, aber auch zugleich zum Nachdenken anregend.»

(...) Weiter

Shop

Les méduses - Meduzot DVD

Les méduses
CHF 23.00 / EUR 19.00

Jetzt kaufen!

Israel

Grössere Karte

Weitere Artikel

Spezialmagazin: 20 Jahre trigon-film

Das Heft 39 des Magazins bringt Hintergründe zum Kino aus Süd und Ost und einen Schwerpunkt zu 20 Jahren trigon-film. Weiter

Credits

Originaltitel Les méduses - Meduzot
Deutscher Titel Les méduses - Die Medusen
Französischer Titel Les méduses - Jellyfish
Andere Titel Le meduse
RegisseurIn Etgar Keret
Land Israel
Kinoformate 35mm, DVD
Drehbuch Shira Geffen
Montage Sacha Franklin - François Gédigier
Musik Christopher Bowen
Kamera Antoine Héberlé
Ton Gil Toren - Oliver Dô Huu
Ausstattung Avi Fahima
Produktion Lama Films, Les films du poisson
Länge 82 Min.
Sprache hebräisch, englisch/d/f

SchauspielerInnen

Sara Adler
Nikol Leidman
Gera Sandler
Noa Knoller
Ma-nenita De Latorre
Zharira Charifai

Auszeichnungen

Cannes Film Festival Critics' Week 2007 - Camera d'Or - Young Critics' prize - SACD prize

Pressestimmen

«Kein Wunder verliebte sich der grosse Nanni Moretti in diesen wunderbaren Film.» Cineman «Gut konstruierter, clever stilisierter, tragikomischer Episodenfilm. Grosses Kino!»
Variety, Los Angeles

«Zarte Bilder aus einer fast unmerklich entrückten Welt.»
Tages-Anzeiger, Zürich

«Meduzot - Jellyfish ist ein poetischer, zutiefst menschlicher Film, der das Mysterium des Lebens feiert, aber nicht banalisiert.»
Independent Pictures, Zürich

«Ein neuer Beleg für die Lebendigkeit des jungen Kinos.»
Le Temps, Genf

«Meisterlich gelingt es den Filmemacher trotz intensiver Nähe zu den einzelnen Personen die Distanz zu deren Welt aufrecht zu erhalten. Wie Medusen wandern die Figuren im Lebensstrom, auch wenn sie glauben ihr Schicksal selbst gestalten zu können – so zumindest verstehen Keret und Geffen ihr Werk. Der Film besticht aber auch durch die Leistung der Schauspieler (nicht wenige kommen vom Theater), die ihre Rollen mit einer selten gesehenen Präsenz und Intensität versehen.» Gezetera, Basel «Les méduses ist ein leiser Film, der durch kraftvolle Bilder und einen feinen Humor zu überzeugen vermag.»
Students, Zürich

«Träume und Sehnsüchte machen das Leben aus – auch davon erzählt dieser märchenhafte Film.» SF DRS «In einer gekonnten Mischung aus Humor, Melancholie und auch manchmal kluger Absurdität. Luftig-leicht kommt das daher, unterhaltend, aber auch zugleich zum Nachdenken anregend.»

(...) Weiter

Hintergrundbild
Download: 1818x1228 px