Film

Winter Sleep

Trailer DVD bestellen

Shop

Film

Winter Sleep

Nuri Bilge CeylanTürkei – 2014

In den Bergen Kappadokiens betreibt der ehemalige Schauspieler Aydin ein romantisches Höhlen-Hotel. Er lebt hier mit seiner jungen Frau Nihal und der frisch geschiedenen Schwester Necla, verwaltet die geerbten Güter der Familie und will ein Buch schreiben. Vor den Fenstern bedeckt allmählich der Schnee die irre Landschaft, und drinnen brechen die beiden Frauen ihr Schweigen. Nuri Bilge Ceylan seziert die Selbstgefälligkeit eines Mannes vor unseren Augen so bravourös, dass die 196 Filmminuten zu einem packenden Schaustück geraten, dessen Sog man sich kaum entziehen kann. Der mit der Goldenen Palme ausgezeichnete Film ist schauspielerisch und visuell ein Kinoerlebnis von grosser Intensität.

Mensch, Mann!
Der russische Schriftsteller Anton Tschechow ist sein grosses Vorbild. Daraus hat der türkische Filmemacher Nuri Bilge Ceylan nie ein Geheimnis gemacht. Innen und aussen, das Intime und die Landschaft - sie spielen eine tragende Rolle. In die Hügel Anatoliens hinein hatte er bereits seinen Spielfilm Once Upon A Time in Anatolia choreografiert; jetzt gräbt er sich förmlich in die Erde vor, in Häuser hinein, die aus dem Fels gehauen sind und in die Hügel gegraben. Hierhin hat sich der alternde Schauspieler Aydin verkrochen, um Abstand zu nehmen von der Welt, seine Ruhe zu haben und an einer Geschichte des türkischen Theaters zu schreiben. Ein Besitzender ist er und ein Intellektueller, Erbe des ganzen Komplexes und auch von Liegenschaften in der Umgebung. Selbstgefällig springt er mit den Menschen um, gleichzeitig versucht er, Ruhe auszustrahlen. Ein Murmeltier, das sich, kurz vor dem Winterschlaf und zur Schonung der angefressenen Fettreserven, nicht mehr gross bewegen will.

Dieser Mann hat gleich mehrere Probleme, von denen er sich keines eingestehen will. Die bildhübsche Frau Nihal ist eine Generation jünger und bekommt in der Höhle des Alten kaum Luft zum Atmen. Wagt sie endlich den Schritt nach aussen, wird sie von ihm verhöhnt. Die Schwester Necla nimmt er nach deren Scheidung bei sich auf, aber wirklich zuhören will er ihr nicht, bis sie ihm eines Abends seelenruhig die Leviten liest. Und draussen in der Landschaft leben ein paar armselige Schuldner, die Aydin noch weiter ausquetschen lässt, wenn sie mit den Mietzinsen im Rückstand sind. Er tut das nicht selber natürlich, dafür hat man Gutsverwalter.

Nuri Bilge Ceylan zeigt den alternden Mann verloren in seiner eigenen Natur. Er inszeniert mit seiner Figur ein Stück von explosiver Dichte, das soziale Gesellschafts-Studie genauso ist wie präzise Betrachtung eines Einzelnen, der sich in seiner Rolle des lokal Mächtigen dermassen gefällt, dass er nicht einmal zu merken scheint, wie klein sein Reich bemessen ist und wie mickrig seine Grösse in dieser Landschaft. Nicht einmal die Theaterplakate, die an den Wänden seines Zimmers hängen und von anderen Zeiten künden, können daran etwas ändern.

Von Haus aus Fotograf, versteht es Nuri Bilge Ceylan in Winter Sleep nicht nur, die Cadres präzise zu gestalten und mit den Räumen in der Zeit seiner Einstellungen zu arbeiten, er hat, zusammen mit seiner Frau Ebru, Dialoge geschrieben, denen man gefesselt lauscht, bis sie, ohne jede Überheblichkeit, bei Shakespeare ankommen.
Walter Ruggle

Google+ Facebook Twitter Email

Weitere Artikel

Frühlingsangebot

Ein Blick auf unsere Aktions-Seite lohnt sich: 50 Filme mit 30 %.

Weiter

Schöne Festtage

Wir wünschen allen einen guten Jahreswechsel.

Weiter

Tschechow des Kinos

Hinter der Goldenen Palme steckt ein schöner Band mit Erzählungen.

Weiter

Gold für WINTER SLEEP

Nuri Bilge Ceylan gewinnt in Cannes die Goldene Palme.

Weiter

Preisreigen in Cannes

WINTER SLEEP und TIMBUKTU gewinnen erste Preise.

Weiter

Credits

Originaltitel Winter Sleep
Deutscher Titel Winterschlaf
Französischer Titel Sommeil d'hiver
Andere Titel Winter Sleep - Kış Uykusu
RegisseurIn Nuri Bilge Ceylan
Land Türkei
Kinoformate DVD, Blu-ray, DCP
Drehbuch Ebru Ceylan, Nuri Bilge Ceylan
Montage Nuri Bilge Ceylan, Bora Göksingöl
Kamera Gökhan Tiryaki
Ton Andreas Mücke-Niesytka
Ausstattung Gamze Kus
Produktion Zeynep Ozbatur Atakan - Herausgebracht mit Unterstützung durch Eurimages
Länge 196 Min.
Sprache Türkisch/d/f

SchauspielerInnen

Haluk Bilginer Aydin
Melisa Sözen Nihal
Demet Akbag Necla
Ayberk Pekcan Hidayet
Serhat Mustafa Kiliç Hamdi
Nejat Isler Ismail
Tamer Levent Suavi
Nadir Saribacak Levent
Emirhan Doruktutan Ilyas
Ekrem Ilhan Ekrem
Rabia Özel Fatma
Fatma Deniz Yildiz Sevda

Auszeichnungen

Palme D'Or Cannes 2014

Prix Fipresci 2014

Pressestimmen

«Unendlich packend.»
Pascal Blum, Tages-Anzeiger

«Wie Woody Allen in Bestform.»
Verena Luecken, FAZ


 
«Drei Stunden und sechzehn Minuten allerhöchster Genuss!»
Telerama
 
«Ein atemberaubender Film.»
The Guardian


«Ein intelligentes und raffiniertes Meisterwerk, ein unglaublicher Rhythmus, der dich nach und nach nach innen trägt. Ich habe mich in den Figuren wiedererkannt.»
Jane Campion, Jurypräsidentin Cannes


«So präzise in der Wortwahl und Dramaturgie, dass es einen umhaut.»
Der Spiegel



«Das hochintelligente Konversationsstück hat brillante Dialoge, hervorragende Darsteller und ist ungemein souverän inszeniert. Zu einer Zeit, da in der Türkei die Meinungsvielfalt und -freiheit bedrängt ist, kommt diese Auszeichnung gerade recht.»
Susanne Ostwald, NZZ



«Das grossartige Dialogstück.»
Tages-Anzeiger, Christoph Schneider


(...) Weiter

Weitere Artikel

Frühlingsangebot

Ein Blick auf unsere Aktions-Seite lohnt sich: 50 Filme mit 30 %.

Weiter

Schöne Festtage

Wir wünschen allen einen guten Jahreswechsel.

Weiter

Tschechow des Kinos

Hinter der Goldenen Palme steckt ein schöner Band mit Erzählungen.

Weiter

Gold für WINTER SLEEP

Nuri Bilge Ceylan gewinnt in Cannes die Goldene Palme.

Weiter

Preisreigen in Cannes

WINTER SLEEP und TIMBUKTU gewinnen erste Preise.

Weiter

Credits

Originaltitel Winter Sleep
Deutscher Titel Winterschlaf
Französischer Titel Sommeil d'hiver
Andere Titel Winter Sleep - Kış Uykusu
RegisseurIn Nuri Bilge Ceylan
Land Türkei
Kinoformate DVD, Blu-ray, DCP
Drehbuch Ebru Ceylan, Nuri Bilge Ceylan
Montage Nuri Bilge Ceylan, Bora Göksingöl
Kamera Gökhan Tiryaki
Ton Andreas Mücke-Niesytka
Ausstattung Gamze Kus
Produktion Zeynep Ozbatur Atakan - Herausgebracht mit Unterstützung durch Eurimages
Länge 196 Min.
Sprache Türkisch/d/f

SchauspielerInnen

Haluk Bilginer Aydin
Melisa Sözen Nihal
Demet Akbag Necla
Ayberk Pekcan Hidayet
Serhat Mustafa Kiliç Hamdi
Nejat Isler Ismail
Tamer Levent Suavi
Nadir Saribacak Levent
Emirhan Doruktutan Ilyas
Ekrem Ilhan Ekrem
Rabia Özel Fatma
Fatma Deniz Yildiz Sevda

Auszeichnungen

Palme D'Or Cannes 2014

Prix Fipresci 2014

Pressestimmen

«Unendlich packend.»
Pascal Blum, Tages-Anzeiger

«Wie Woody Allen in Bestform.»
Verena Luecken, FAZ


 
«Drei Stunden und sechzehn Minuten allerhöchster Genuss!»
Telerama
 
«Ein atemberaubender Film.»
The Guardian


«Ein intelligentes und raffiniertes Meisterwerk, ein unglaublicher Rhythmus, der dich nach und nach nach innen trägt. Ich habe mich in den Figuren wiedererkannt.»
Jane Campion, Jurypräsidentin Cannes


«So präzise in der Wortwahl und Dramaturgie, dass es einen umhaut.»
Der Spiegel



«Das hochintelligente Konversationsstück hat brillante Dialoge, hervorragende Darsteller und ist ungemein souverän inszeniert. Zu einer Zeit, da in der Türkei die Meinungsvielfalt und -freiheit bedrängt ist, kommt diese Auszeichnung gerade recht.»
Susanne Ostwald, NZZ



«Das grossartige Dialogstück.»
Tages-Anzeiger, Christoph Schneider


(...) Weiter

Auf dem Laufenden bleiben

Jetzt anmelden für den monatlichen Newsletter von trigon-film und informiert bleiben über Verlosungen, Neuheiten im Kino, auf DVD und im Online-Kino.

   

trigon-film

trigon-film vermittelt sorgfältig ausgewählte Filme aus Süd und Ost im Kino, auf DVD/Blu-ray und online. 1986 als Verein gegründet, seit 1988 als Stiftung arbeitend, hat trigon-film über 500 Filme herausgebracht. Die meisten Titel bleiben in der Kollektion verfügbar, damit das visuelle Erbe gesehen werden kann. Mehr erfahren