Hyènes

Google+ Facebook Twitter Email

In Colobane, people expect the return of Linguère Ramatou, a former local girl now rumored to be richer than the World Bank. But her generosity has its conditions: she offers a check of ten billion for the death of Dramaan Drameh who refused to admit that he was the father of her child 30 years ago. “Life made made me a whore, now I'm turning the world into a brothel” she tells the citizens of Colobane.

(...) More

Credits

Original Title Hyènes
German Title Hyènes - Der Besuch der alten Dame
French Title Hyènes
Other Titles Hyènes
Directed by Djibril Diop Mambéty
Country Senegal
Available Formats 35mm, DVD
Screenplay Mambéty, nach Dürrenmatts 'Der Besuch der alten Dame'
Film Editing Loredana Cristelli
Soundtrack Wasis Diop
Cinematography Mathias Kälin
Costumes Oumou Sy
Production Pierre Alain Meier
Runtime 113 Min.
Language wolof

Actors

Mansour Diouf Dramaan Drameh
Ami Diakhate Linguère Ramatou
Mahouredia Gueye Le maire
Issa Ramagelissa Samb le professeur
Koru Egushi Toko
Omar Ba Chef du protocole
Abdoulaye Diop Médecin
Faly Gueye Madame Dramah

Awards

Festival de Cannes, en compétition

Press

Es erscheint schon fast wie eine intellektuelle Herausforderung, wenn Djibril Diop Mambety Dürrenmatts "Besuch der alten Dame" in die Sahelzone verlegt. Denn es ist durchaus bemerkenswert, wie aus dem absurden Theaterstück, ohne dass es aufdringlich wirken würde, eine fröhliche Parabel über die Verlockungen des Kolonialismus wird. Nicht das Geld der alten Dame ist es, was die Honoratioren des verarmten dorfes ihre Prinzipien vergessen läßt, es sind die Luxusgüter der Ersten Welt, die die Bewohner der Dritten zu Hyänen macht. "Hyènes" ist denn auch der treffende und durchaus selbstkritische Titel dieses schönen Films.
Peter Buchka, Süddeutsche Zeitung

Der Film bleibt oft am Dialogischen und Theaterhaften kleben und schmälert durch Vereinfachungen und Kürzungen die Psychologisierung der Personen und die Skurrilität der Geschichte.
Zoom

Each film by Djibril Diop Mambéty is about the nuisance of money. With relish he describes the feverish greed of the inhabitants. Linguère offers credits wherever she goes, turning Colobane into a madhouse. A strategy reminiscent of the IMF (International Monetary Fund), but with Djibril Diop Mambéty, the criticism is always coupled with roaring laughter. 
Pierre-Alain Meier

(...) More

Shop

Hyènes - The visit DVD

Hyènes
CHF 26.00 / EUR 21.00

Buy now!
Pierre Alain Meier - Produire dans le sud (Books)

Pierre Alain Meier - Produire dans le sud

CHF 12.00 / EUR 9.50

Buy now!

Senegal

Larger Map

Credits

Original Title Hyènes
German Title Hyènes - Der Besuch der alten Dame
French Title Hyènes
Other Titles Hyènes
Directed by Djibril Diop Mambéty
Country Senegal
Available Formats 35mm, DVD
Screenplay Mambéty, nach Dürrenmatts 'Der Besuch der alten Dame'
Film Editing Loredana Cristelli
Soundtrack Wasis Diop
Cinematography Mathias Kälin
Costumes Oumou Sy
Production Pierre Alain Meier
Runtime 113 Min.
Language wolof

Actors

Mansour Diouf Dramaan Drameh
Ami Diakhate Linguère Ramatou
Mahouredia Gueye Le maire
Issa Ramagelissa Samb le professeur
Koru Egushi Toko
Omar Ba Chef du protocole
Abdoulaye Diop Médecin
Faly Gueye Madame Dramah

Awards

Festival de Cannes, en compétition

Press

Es erscheint schon fast wie eine intellektuelle Herausforderung, wenn Djibril Diop Mambety Dürrenmatts "Besuch der alten Dame" in die Sahelzone verlegt. Denn es ist durchaus bemerkenswert, wie aus dem absurden Theaterstück, ohne dass es aufdringlich wirken würde, eine fröhliche Parabel über die Verlockungen des Kolonialismus wird. Nicht das Geld der alten Dame ist es, was die Honoratioren des verarmten dorfes ihre Prinzipien vergessen läßt, es sind die Luxusgüter der Ersten Welt, die die Bewohner der Dritten zu Hyänen macht. "Hyènes" ist denn auch der treffende und durchaus selbstkritische Titel dieses schönen Films.
Peter Buchka, Süddeutsche Zeitung

Der Film bleibt oft am Dialogischen und Theaterhaften kleben und schmälert durch Vereinfachungen und Kürzungen die Psychologisierung der Personen und die Skurrilität der Geschichte.
Zoom

Each film by Djibril Diop Mambéty is about the nuisance of money. With relish he describes the feverish greed of the inhabitants. Linguère offers credits wherever she goes, turning Colobane into a madhouse. A strategy reminiscent of the IMF (International Monetary Fund), but with Djibril Diop Mambéty, the criticism is always coupled with roaring laughter. 
Pierre-Alain Meier

(...) More

Background Image
Download: 2953x1956 px