Bab el-Oued City

Merzak AllouacheAlgérie – 1994
Google+ Facebook Twitter Email

Nous sommes à Bab el-Oued, quartier historique et populaire d'Alger. Boualem est employé dans une boulangerie du quartier. Il travaille dur la nuit et dort le jour. Un après-midi, alors qu'il se repose après une nuit de labeur, la voix amplifiée du prêche de l'imam Rabah, diffusée par un haut-parleur au volume sonore maximal, réveille Boualem en sursaut.

(...) Suite

Fiche technique

Titre original Bab el-Oued City
Titre allemand Abschied von Algier
Titre français Bab el-Oued City
Autres titres Bab el-Oued City
Réalisation Merzak Allouache
Pays Algérie
Formats 35mm, DVD
Scénario Merzak Allouache
Montage Marie Colonna
Musique Rachid Bahri; Lieder Cheb Rabah
Image Jean-Jacques Mréjn
Son Philippe Sénéchal
Production Flash-Back Audiovisuel, Algerien; Les Martins Films, Paris; Thelma Film, Zürich
Durée 94 Min.
Langue arabisch

Acteurs

Nadia Kaci Yamina
Mohamed Ourdache Said
Hassan Abdou Boualem
Mourad Khen Rachid
Mabrouk Ait Amara Mabrouk
Messaoud Hattou Mess´
Michael Such Paulo
Simone Vignote Tante
Arezki Nebti Bäcker

Distinctions

Grosser Preis "Un certain regard", Cannes 1994
Grosser Preis der Biennale des arabischen Kinos, Paris 1994
Grosser Preis der Internationalen Filmkritik, Cannes 1994
Silberner Tanit, Karthago 1994

Critiques

"Der Gegensatz von islamischem Fundamentalismus und Kolonialkultur sorgt in Algerien seit Jahren für blutige Konflikte. Das Drama zeigt beispielhaft die Entstehung dieser Spannungen und erhielt dafür 1994 bei den Filmfestspielen in Cannes den Internationalen Kritikerpreis.”
TV Spielfilm

"Merzak Allouache ist es meisterhaft gelungen, nicht nur die algerische Jugend zu beschreiben, sondern die generelle Entwicklung der Jugend und ihre Verhaltensweisen in Bilder zu fassen. Dadurch erklärt sich die Universalität dieses Films."
(Tribune de Genève)

"Merzak Allouaches 1994 entstandener Film BAB EL-OUED CITY (...) setzt sich explizit mit der Gewalt des islamischen Fundamentalismus auseinander. Diese Repression wird nicht in ihrer brutalsten Form gezeigt, sondern als ein enormer Binnendruck veranschaulicht, der jeden Andersdenkenden zum Außenseiter stempelt."
Frankfurter Rundschau

"Eine Allegorie über die algerische Zivilisationsgesellschaft, die sich von sozialem Strandgut drangsalieren lässt. Bemerkenswert durch die atmosphärische Dichte, mit der der Film die fremde Lebensordnung einfängt, aber hölzern in der Inszenierung. Fragen nach politischer Verantwortung werden eher abgewiegelt als beantwortet."
Lexikon des internationalen Films



Merzak Allouache:
«Je viens de faire le film avec lequel j’ai eu le plus de rapport charnel. Ce n’est pas un film fait à la légère. Plutôt « à la vie à la mort ». Pour moi, il ne s’agissait pas seulement de

(...) Suite

Shop

Bab el-Oued City DVD

Bab el-Oued City
CHF 26.00 / EUR 21.00

Acheter!

Algérie

Carte plus grande

Fiche technique

Titre original Bab el-Oued City
Titre allemand Abschied von Algier
Titre français Bab el-Oued City
Autres titres Bab el-Oued City
Réalisation Merzak Allouache
Pays Algérie
Formats 35mm, DVD
Scénario Merzak Allouache
Montage Marie Colonna
Musique Rachid Bahri; Lieder Cheb Rabah
Image Jean-Jacques Mréjn
Son Philippe Sénéchal
Production Flash-Back Audiovisuel, Algerien; Les Martins Films, Paris; Thelma Film, Zürich
Durée 94 Min.
Langue arabisch

Acteurs

Nadia Kaci Yamina
Mohamed Ourdache Said
Hassan Abdou Boualem
Mourad Khen Rachid
Mabrouk Ait Amara Mabrouk
Messaoud Hattou Mess´
Michael Such Paulo
Simone Vignote Tante
Arezki Nebti Bäcker

Distinctions

Grosser Preis "Un certain regard", Cannes 1994
Grosser Preis der Biennale des arabischen Kinos, Paris 1994
Grosser Preis der Internationalen Filmkritik, Cannes 1994
Silberner Tanit, Karthago 1994

Critiques

"Der Gegensatz von islamischem Fundamentalismus und Kolonialkultur sorgt in Algerien seit Jahren für blutige Konflikte. Das Drama zeigt beispielhaft die Entstehung dieser Spannungen und erhielt dafür 1994 bei den Filmfestspielen in Cannes den Internationalen Kritikerpreis.”
TV Spielfilm

"Merzak Allouache ist es meisterhaft gelungen, nicht nur die algerische Jugend zu beschreiben, sondern die generelle Entwicklung der Jugend und ihre Verhaltensweisen in Bilder zu fassen. Dadurch erklärt sich die Universalität dieses Films."
(Tribune de Genève)

"Merzak Allouaches 1994 entstandener Film BAB EL-OUED CITY (...) setzt sich explizit mit der Gewalt des islamischen Fundamentalismus auseinander. Diese Repression wird nicht in ihrer brutalsten Form gezeigt, sondern als ein enormer Binnendruck veranschaulicht, der jeden Andersdenkenden zum Außenseiter stempelt."
Frankfurter Rundschau

"Eine Allegorie über die algerische Zivilisationsgesellschaft, die sich von sozialem Strandgut drangsalieren lässt. Bemerkenswert durch die atmosphärische Dichte, mit der der Film die fremde Lebensordnung einfängt, aber hölzern in der Inszenierung. Fragen nach politischer Verantwortung werden eher abgewiegelt als beantwortet."
Lexikon des internationalen Films



Merzak Allouache:
«Je viens de faire le film avec lequel j’ai eu le plus de rapport charnel. Ce n’est pas un film fait à la légère. Plutôt « à la vie à la mort ». Pour moi, il ne s’agissait pas seulement de

(...) Suite

Fond d'écran
Download: 925x566 px