Süt - Milk

Semih KaplanogluTurquie – 2008
Google+ Facebook Twitter Email

(...) Suite

Fiche technique

Titre original Süt - Milk
Titre allemand Süt - Milch
Titre français Süt - Lait
Autres titres Latte
Réalisation Semih Kaplanoglu
Pays Turquie
Formats 35mm, DVD, Blu-ray
Scénario Semih Kaplanoǧlu
Montage François Quiqueré
Image Özgür Eken
Son Marc Nouyrigat
Equipment Naz Erayda
Production Semih Kaplanoǧlu
Durée 103 Min.
Langue türkisch/d/f

Acteurs

Riza Akin Ali Hoca
Basak Köklükaya Zehra
Melih Selçuk Yusuf
Saadet Aksoy Semra
Alev Uçarer Kemal
Serif Erol Istasyon Sefi
Orçun Köksal Erol
Semra Kaplanoglu
Tülin Özen Köylü Kizi
Tansu Biçer Postaci

Distinctions

Istanbul International Film Festival, FIPRESCI Prize

Mostra del Cinema, Venezia, Competition

Critiques

«Zu den glücklichsten Momenten im Leben einer Filmkritikerin gehört die Entdeckung von Filmemachern, die mit Leichtigkeit sinnfiebernde Werke auf die Leinwand zu malen vermögen und darüber hinaus auch fähig sind, alle weiteren Fragen zu stellen, die hinter die Oberfläche und zur Keimzone der Bilder führen.»


Neue Zürcher Zeitung, Alexandra Stäheli


 


Kommentar des Regisseurs 


Anatolien


Sowohl "Yumurta" (Ei) als auch "Süt" (Milch), die ersten beiden Teile meiner sogenannten "Yusuf" Trilogie, habe ich in der Region von Anatolien gedreht, im Hinterland der Ägäischen Küste. Diese Region besteht hauptsächlich aus Olivenbäumen, Feigenbäumen und Weingärten. Beide Filme spielen zu großen Teilen in der Kleinstadt Tire, eine Landgemeinde, die die geschichtlichen, kulturellen und handwerklichen Merkmale dieser Region perfekt widerspiegelt, und die in letzter Zeit rasante Veränderungen und Modernisierungen erfährt. Mein Vater ist dort geboren worden. Sein Geburtshaus steht noch. Heute finden sich in dieser Stadt viele Spuren und Formen aus ihrer Vergangenheit. An dem einen Ende haben wir die kundenorientierten traditionellen Handwerkerbetriebe, auf der anderen Seite die Fabriken und Minen, die mehr und mehr das fruchtbare Ackerland ersetzen. Diese Stadt, in der noch vor 30 bis 40 Jahren eine beachtliche Zahl an Roum (anatolische Griechen) und jüdischen Gemeinden lebten, war auch ein wichtiges Zentrum des Sufismus mit seinen Religionsschulen und Gemeinden. In diesem Gebiet existieren das Moderne und das Traditionelle nebeneinander; das hat mir geholfen, alles, wonach ich gesucht hatte, an einem einzigen Ort zu finden. 

(...) Suite

Shop

Trilogie de Yusuf: Oeuf - Lait - Miel DVD

Trilogie de Yusuf: Oeuf
CHF 30.00 / EUR 27.00

Acheter!

Turquie

Carte plus grande

Fiche technique

Titre original Süt - Milk
Titre allemand Süt - Milch
Titre français Süt - Lait
Autres titres Latte
Réalisation Semih Kaplanoglu
Pays Turquie
Formats 35mm, DVD, Blu-ray
Scénario Semih Kaplanoǧlu
Montage François Quiqueré
Image Özgür Eken
Son Marc Nouyrigat
Equipment Naz Erayda
Production Semih Kaplanoǧlu
Durée 103 Min.
Langue türkisch/d/f

Acteurs

Riza Akin Ali Hoca
Basak Köklükaya Zehra
Melih Selçuk Yusuf
Saadet Aksoy Semra
Alev Uçarer Kemal
Serif Erol Istasyon Sefi
Orçun Köksal Erol
Semra Kaplanoglu
Tülin Özen Köylü Kizi
Tansu Biçer Postaci

Distinctions

Istanbul International Film Festival, FIPRESCI Prize

Mostra del Cinema, Venezia, Competition

Critiques

«Zu den glücklichsten Momenten im Leben einer Filmkritikerin gehört die Entdeckung von Filmemachern, die mit Leichtigkeit sinnfiebernde Werke auf die Leinwand zu malen vermögen und darüber hinaus auch fähig sind, alle weiteren Fragen zu stellen, die hinter die Oberfläche und zur Keimzone der Bilder führen.»


Neue Zürcher Zeitung, Alexandra Stäheli


 


Kommentar des Regisseurs 


Anatolien


Sowohl "Yumurta" (Ei) als auch "Süt" (Milch), die ersten beiden Teile meiner sogenannten "Yusuf" Trilogie, habe ich in der Region von Anatolien gedreht, im Hinterland der Ägäischen Küste. Diese Region besteht hauptsächlich aus Olivenbäumen, Feigenbäumen und Weingärten. Beide Filme spielen zu großen Teilen in der Kleinstadt Tire, eine Landgemeinde, die die geschichtlichen, kulturellen und handwerklichen Merkmale dieser Region perfekt widerspiegelt, und die in letzter Zeit rasante Veränderungen und Modernisierungen erfährt. Mein Vater ist dort geboren worden. Sein Geburtshaus steht noch. Heute finden sich in dieser Stadt viele Spuren und Formen aus ihrer Vergangenheit. An dem einen Ende haben wir die kundenorientierten traditionellen Handwerkerbetriebe, auf der anderen Seite die Fabriken und Minen, die mehr und mehr das fruchtbare Ackerland ersetzen. Diese Stadt, in der noch vor 30 bis 40 Jahren eine beachtliche Zahl an Roum (anatolische Griechen) und jüdischen Gemeinden lebten, war auch ein wichtiges Zentrum des Sufismus mit seinen Religionsschulen und Gemeinden. In diesem Gebiet existieren das Moderne und das Traditionelle nebeneinander; das hat mir geholfen, alles, wonach ich gesucht hatte, an einem einzigen Ort zu finden. 

(...) Suite

Fond d'écran
Download: 3471x2314 px