TGV

Moussa TouréSénégal – 1997
Google+ Facebook Twitter Email

Rambo est seul maître à bord de son TGV tout bariolé, l?un de ces cars dits rapides, sur les pistes cabossées entre Dakar et Conakry. Il maintient le cap malgré les menaces des rebelles Bijagos ou de ses passagers, qu?elles viennent du ministre ou du féticheur. Rambo impose la démocratie directe et le concours de tous, surtout quand il s?agit de conjurer les pannes de son TGV?

Cette savoureuse galerie de portraits, brossés avec humour et finesse, symbolise les rapports de force à l??uvre aujourd?hui en Afrique.

(...) Suite

Fiche technique

Titre original TGV
Titre allemand TGV Express
Titre français TGV
Autres titres TGV
Réalisation Moussa Touré
Pays Sénégal
Formats 35mm, DVD
Scénario Moussa Touré, Alain Choquart, Catherine D'Hoir, Th. Delor
Montage Josie Milievic
Musique Wasis Diop
Image Alain Choquart
Son Dominique Levert
Production Jean-François Lepetit, Flach Films France
Durée 90 Min.
Langue wolof, französisch

Acteurs

Makéna Diop Rambo
Bernard Giraudeau Roger
Philippine Leroy-Beaulieu Sylvia
Al Hamdou Traore Demba
Joséphine Zambo Seynabou

Critiques

«Ich bin Afrikaner, mit einem afrikanischen Blick, und ich mache afrikanisches Kino. [...] Aber nicht jenes afrikanische Kino das die Europäer meinen, das der Folklore, der Exotik, der Langsamkeit, nicht dieses lachende, naive Afrika. Dem verweigere ich mich kategorisch. Ich versuche Kino zu machen, mit dem man sich identifizieren kann.
Moussa Touré


Moussa Touré hat die schöne afrikanische Langsamkeit mit seinem Film TGV gestört. [...] Moussa Touré gehört zu einer neuen Generation von Filmemachern, die sich in der Weltkultur der Bilder bedienen, im Westen, Osten, Norden oder Süden, ein Phänomen, das Identitätsapostel misstrauisch verfolgen. Es geht ihm und anderen an verschiedenen Stellen der Erde arbeitenden Filmemachern darum, mit dem vorgefundenen Material der Gegenwart zu spielen, ohne es durch vorgeschaltete Kulturfilter in gut oder böse zu sortieren.
Reflexe, RadioDRS2

(...) Suite

Shop

TGV DVD

TGV
CHF 26.00 / EUR 21.00

Acheter!

Sénégal

Carte plus grande

Fiche technique

Titre original TGV
Titre allemand TGV Express
Titre français TGV
Autres titres TGV
Réalisation Moussa Touré
Pays Sénégal
Formats 35mm, DVD
Scénario Moussa Touré, Alain Choquart, Catherine D'Hoir, Th. Delor
Montage Josie Milievic
Musique Wasis Diop
Image Alain Choquart
Son Dominique Levert
Production Jean-François Lepetit, Flach Films France
Durée 90 Min.
Langue wolof, französisch

Acteurs

Makéna Diop Rambo
Bernard Giraudeau Roger
Philippine Leroy-Beaulieu Sylvia
Al Hamdou Traore Demba
Joséphine Zambo Seynabou

Critiques

«Ich bin Afrikaner, mit einem afrikanischen Blick, und ich mache afrikanisches Kino. [...] Aber nicht jenes afrikanische Kino das die Europäer meinen, das der Folklore, der Exotik, der Langsamkeit, nicht dieses lachende, naive Afrika. Dem verweigere ich mich kategorisch. Ich versuche Kino zu machen, mit dem man sich identifizieren kann.
Moussa Touré


Moussa Touré hat die schöne afrikanische Langsamkeit mit seinem Film TGV gestört. [...] Moussa Touré gehört zu einer neuen Generation von Filmemachern, die sich in der Weltkultur der Bilder bedienen, im Westen, Osten, Norden oder Süden, ein Phänomen, das Identitätsapostel misstrauisch verfolgen. Es geht ihm und anderen an verschiedenen Stellen der Erde arbeitenden Filmemachern darum, mit dem vorgefundenen Material der Gegenwart zu spielen, ohne es durch vorgeschaltete Kulturfilter in gut oder böse zu sortieren.
Reflexe, RadioDRS2

(...) Suite

Fond d'écran
Download: 1003x545 px