News

7 Césars für TIMBUKTU

20.02.2015

Kurz vor den Oscars in Los Angeles gab's in Paris die Césars: Grosserfolg für TIMBUKTU.

Timbuktu hat gleich sieben der begehrten Césars gewonnen, die César für den besten Film, die beste Regie, das beste Drehbuch, die beste Kamera, den besten Ton, die beste Montage und die beste Musik (Amine Bouhafa). Damit war der mauretanischen Regisseur Abderrahmane Sissako der grosse Sieger bei der diesjährigen Verleihung der französischen Filmpreise im Pariser Théâtre du Châtelet.  Er selber betonte seine Überzeugung: «Il n’y a pas de choc des civilisations. Il y a une rencontre de civilisations!» In Cannes, wo der Film im Wettbewerb gelaufen war, hatte er sich noch mit dem Preis der Ökumenischen Jury zufrieden geben müssen. Die internationale Jury hatte dort die Chance verpasst, dem herausragenden und brennend aktuellen Film aus Mauretanien einen Preis zu geben. Wir drücken Abderrahmane Sissako nun die Daumen für die Oscar-Verleihung vom Sonntagabend, wo sein Film in der Kategorie Bester nicht englisch sprachiger Film nominiert ist. In diversen Kinos ist Timbuktu weiterhin zu sehen - Orte siehe unsere Homepage.

Weitere Informationen zu Timbuktu