News

Petrunya gewinnt Lux-Preis

27.11.2019

Teona Mitevskas Satire vom europäischen Parlament ausgezeichnet.

Der Film von Teona Mitevska erhält den 13. LUX-Preis des Europäischen Parlaments, wie Parlampentspräsident Sassoli am Mittwoch in Strassburg verkündete: «Wir müssen besonders stolz auf den LUX-Preis sein, den Preis unseres Parlaments, auf die RegisseurInnen und AutorInnen, die wir treffen durften. „Gott existiert, ihr Name ist Petrunya“ von Teona Mitevska wurde in Nordmazedonien produziert. Die Filmemacherin erzählt die Geschichte einer jungen arbeitslosen Frau, die während der orthodoxen Dreikönigszeremonie das Rennen um das Heilige Kreuz gewinnt, obwohl dieses nur Männern offensteht. Der Film gilt als wichtiger Beitrag zum feministischen Kampf gegen konservative Gesellschaften.

In der Schweiz lief die Satire in der ersten Jahreshälfte und verzeichnete einen schönen Erfolg in den Kinos. Inzwischen ist der Film in der edition trigon-film auf DVD erschienen und steht auf der Streaming-Plattform filmingo.ch zum bequemen Anschauen und Wiederschauen bereit.

Weitere Informationen zu God Exists, Her Name is Petrunya

Shop