News

The Man Who Sold His Skin

15.03.2021

Die Tunesierin Kaouther Ben Hania ist nominiert für die Oscars.

Der tunesische Spielfilm «The Man Who Sold His Skin» von Kaouther Ben Hania hat die Nomination für die diesjährigen Oscars geschafft, zum ersten Mal für Tunesien nach sieben bisherigen Anmeldungen. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat in der Kategorie des bester internationaler Film aus 97 Ländern je einen Film eingereicht erhalten, von denen 93 zugelassen wurden, so viele wie im Vorjahr. Die drei Länder Lesotho (This is not a Burrial, This is a Resurrection), der Sudan (You Will Die at 20) wie auch Suriname hatten erstmals einen Film eingereicht. «The Man Who Sold His Skin» feierte am Filmfestival von Venedig seine Weltpremiere und wird im Herbst 2021 in die Schweizer Kinos gelangen. Wir drücken der engagierten Filmemacherin, von der wir bereits zwei Filme (LE CHALLAT DE TUNIS und LA BELLE ET LA MEUTE) in die Kinos gebracht haben, die Daumen.

Weitere Informationen zu La belle et la meute
Weitere Informationen zu Le challat de Tunis
Weitere Informationen zu The Man Who Sold His Skin

Shop