Regisseur/in

Álvaro Brechner

2 Filme im Verleih

1976 in Montevideo geboren und als Regisseur, Autor und Produzent tätig. Sein Debütfilm Mal día para pescar (Bad Day to go Fishing) lief in der 48th International Critic’s Week in Cannes und nahm an 60 weiteren Festivals teil. Er gewann unter anderem Preise der Uruguayan Critics (Fipresci) sowie der Spanish Critics und war der uruguayische Kandidat in der Oscar-Kategorie  Bester fremdsprachiger Film. Alvaro hat bei Dokumentationen für den History Channel, Odysseys und TVE Regie geführt. 1999 erhielt er den National Literature Award vom Uruguayischen Kulturministerium.

Filmographie

2003 The Nine Mile Walk (court-métrage)

2005 Sofía (court-métrage)

2007 Segundo aniversario (court-métrage)

2009 Mal día par pescar

2014 Mr. Kaplan

Compañeros - La noche de 12 años (Flyer)

Compañeros - La noche de 12 años (2018)

In seinem packenden Spielfilm erzählt der Uruguayaner Álvaro Brechner die schier unglaubliche Geschichte einer ausserordentlichen Freundschaft, die drei aussergewöhnliche Männer miteinander verbindet. Sie ist gleichzeitig ein ganz spezielles Kapitel in der Geschichte Uruguays und Lateinamerikas, wo in verschiedenen Ländern während Jahre die Militärs herrschten. Unter der Junta von 1973 bis 1985 wurden in Uruguay Tausende inhaftiert, die meisten gefoltert, viele getötet. Weiter

Mr. Kaplan (Flyer)

Mr. Kaplan (2014)

Jacobo Kaplan führt ein ganz normales Leben. Nichts unterscheidet ihn von seinen Freunden, die einst aus Nazideutschland nach Südamerika geflohen waren und hier nun auch ihren Lebensabend verbringen. Es ärgert Jacobo, dass er alt geworden ist und eigentlich nichts Aussergewöhnliches geleistet hat. Um dies zu ändern und einen Coup zu landen, heckt er einen wagemutigen Plan aus. Eine Komödie vom Strand des Lebens. Weiter