Regisseur/in

Chih-yen Yee

1 Film im Verleih

Nach dem Studium der westlichen Literatur an Taipeis Cheng-chi Universität setzte Yee Chih-yen seine Studien an der UCLA in Los Angeles fort, wo er Filmproduktion studierte. Seine während des Studiums entstandene Arbeit erhielt den Golden Crown für den besten Kurzfilm und wurde für den Samuel Goldwin Drehbuchwettbewerb nominiert. Nach Abschluss seiner Ausbildung 1988 kehrte Yee nach Taiwan zurück und begann Werbefilme zu drehen, die schnell Beachtung fanden und ausgezeichnet wurden. Neben seiner Arbeit als Regisseur für Kino und Fernsehen, wirkte er auch als Produzent, Drehbuchautor, Filmkritiker und unterrichtete Film. 1995 drehte Yee Chih-yen seinen ersten Film "Lonely Hearts Club", in welchem er sich mit den Themen Erwachsenwerden und Homosexualität auseinandersetzt. "Blue Gate Crossing" ist sein zweiter Spielfilm.

Blue Gate Crossing (Flyer)

Blue Gate Crossing (2002)

Das Herz der 17-jährigen Mittelschülerin Kerou schlägt für Yuezhen, ihre beste Freundin, und diese ist hoffnungslos verliebt in den schönen Shihao, den Schwimmchampion und Star der Schule. Als Yuezhen ihre Freundin bittet, zu vermitteln, rechnet sie nicht damit, dass es zwischen den beiden anderen funken könnte. Aber Kerou hat ein Geheimnis, das sie erst allmählich kundtut. Der Spielfilm des Taiwanesen Yee Chih-yen besticht durch sein grosses Mass an Sensibilität, mit der der Autor seine drei zentralen Figuren und ihre Suche nach Zuneigung und Liebe zeichnet. Weiter