Regisseur/in

Mohamed Siam

1 Film im Verleih

Mohamed Siam is a director, producer and cinematographer who has received several international grants and prizes supporting his films, from funds including the Sundance Institute, the IDFA Bertha Fund, the Catapult Film Fund, the Organisation Internationale de la Francophonie, Cinereach, the Arab Fund for Arts and Culture and ITVS. His first film, ‘Whose Country?’ (2016) screened at the New York Film Festival, the Karlovy Vary International Film Festival and Hot Docs, among other festivals, and was distributed internationally. An alumnus of numerous prestigious film institutions, such as Sundance Labs, the IDFA Academy, La Fémis and La Fabrique des Cinémas du Monde at the Festival de Cannes, Siam is also a Berlinale and Durban Talents alumnus. He is currently working on his second feature-length documentary, ‘Amal’, as well as his first feature-length narrative film, ‘Honey & Blood’.

Amal (Flyer)

Amal (2017)

Amal ist 14 Jahre alt, als sie während der ägyptischen Revolution, nach dem Tod ihres Freundes im Port Said-Stadion, auf dem Tahrir-Platz landet. Während der Proteste wird sie von der Polizei geschlagen und an den Haaren über den Platz gezogen. Der Coming-of-Age-Film folgt ihr über die Jahre nach der Revolution. Er handelt von den sich entfaltenden aktuellen Ereignissen und Amals sich schnell veränderndem Leben und Aussehen, und wir sehen sie auf der Suche nach ihrer eigenen Identität in einem Land im Wandel. Weiter

Im Kino:

  • Luzern, stattkino: 11., 21. und 28. April
  • Samstagern: 1. März