Regisseur/in

Nathalie Álvarez Mesén

1 Film im Verleih

Nathalie Álvarez Mesén ist eine costaricanisch­-schwedische Drehbuchautorin und Regisseurin. Sie begann ihre Karriere im Theater in Costa Rica, bevor sie ihren B.F.A.-­Abschluss in Mime Acting an der Stockholmer Universität der Künste machte. Später absolvierte Nathalie Álvarez Mesén das Colum­bia University’s Graduate Film Program in New York mit einem M.F.A. in Filmregie und Drehbuch. Ihre Kurzfilme wurden auf Filmfestivals in der ganzen Welt gezeigt. Filip gewann den Preis für den besten Film unter 15 Minuten beim Palm Springs ShortFest 2016, es folgte Asunder. Álvarez Mesén ist Co­-Autorin von Entre tú y Milagros, Gewinner des Orizzonti­-Preises für den besten Kurzfilm bei den Filmfestspielen von Venedig 2020. Derzeit arbeitet sie an ihrem zweiten Spielfilm, The Wolf Will Tear Your Immaculate Hands.

Sie selber sagt zu ihrer speziellen Biografie: «Mein Vater kommt aus Uruguay und meine Mutter ist Costaricanerin. Meine Mutter ging nach Russland, um zu studieren, und zog dann nach Schweden, wo sie meinen Vater kennenlernte und wo ich geboren wurde. Als ich sieben Jahre alt war, zogen wir nach Costa Rica, wo ich die Schule und das Gymnasium besuchte. Danach kehrte ich für mein Studium nach Schweden zurück, zunächst für Schwedisch (das ich vergessen hatte), dann für Film und Pantomime.»

Filmographie

2021 CLARA SOLA
2015 ASUNDER (Kurzfilm)
2015 FILIP (Kurzfilm) 
2011 INTE BLÅ (Kurzfilm)

Clara Sola (Flyer)

Clara Sola (2021)

An einem entlegenen Flecken im naturverwöhnten Costa Rica lebt Clara, eine Frau um die vierzig, deren Rücken eine Krümmung aufweist. Die Mutter sorgt für sie und teilt mit der Dorfgemeinschaft den Glauben, dass die jungfräuliche Clara übernatürliche Kräfte habe. Clara erduldet ihr Dasein, bis der Freund ihrer Nichte ungeahnte Regungen in ihr weckt und sie als vermeintliche Heilerin beginnt, sich selber zu heilen. Frauenstark und voller Poesie. Weiter

Online Schauen

Im Kino:

  • Aarau: 16. Dezember