Regisseur/in

Samuel Kishi Leopo

1 Film im Verleih

Geboren 1984 in Mexiko, studierte Samuel Kishi Leopo audiovisuelle Kunst an der Universität von Guadalajara. Seine Arbeiten wurden weltweit auf über hundert Festivals gezeigt, darunter das Clermont-Ferrand International Short Film Festival und die Berlinale, an der er 2014 mit seinem Spielfilmdebüt Somos Mari Pepa in der Sektion Generation Kplus teilnahm. Zu seinen Auszeichnungen zählen das Silberne Auge des Internationalen Filmfestivals von Morelia, der Beste Kurzfilm der Mexikanischen Akademie für Filmkunst und -wissenschaften für Mari Pepa sowie drei Ariel-Nominierungen für Somos Mari Pepa. Für seinen jüngsten Spielfilm Los lobos gewann Samuel Kishi Leopo erneut zahlreiche Preise, darunter in Guadalajara den Publikumspreis, den Preis der Internationalen Filmkritik, den Spezialpreis der Jury und den Preis für die beste Schauspielerin sowie an der Berlinale den Grand Prix der Internationalen Jury Generation Kplus für den Besten Film sowie den Friedensfilmpreis an der Berlinale 2020.

Filmographie

2020 LOS LOBOS
2016 JUGLARES DEL GOL (Dokumentationsreihe)
2013 SOMOS MARI PEPA
2011 MARI PEPA (Kurzfilm)
2010 ACERCA DEL DRAMA DE LOS CALCETINES (Kurzfilm)
2009 LUCES NEGRAS (Kurzfilm)

Los lobos (Flyer)

Los lobos (2020)

Sie träumen von Disneyland, aber Max und Leo müssen sich an die 7 Regeln halten, die ihre Mutter ihnen nach der Ankunft in den USA auferlegt hat. Während sich die Mexikanerin auf Jobsuche begibt, bleiben die Buben allein zuhause in der spärlich eingerichteten Wohnung und lassen ihrer Fantasie freien Lauf. Basierend auf Kindheitserinnerungen hat Samuel Kishi Leopo einen stimmungsstarken und aufrüttelnden Film voller Hoffnung gestaltet. Weiter

Im Kino:

  • Aarau: 3. Dezember
  • Gstaad: 14. Februar
  • Reigoldswil: 18. Februar
  • Zürich: 24. November