Halodhia choraye baodhan khai

Film

Halodhia choraye baodhan khai

Jahnu BaruaIndien – 1987

Einfühlsam erzählt der indische Filmemacher Jahnu Barua in seinem Spielfilm "Die gelben Vögel" die Geschichte des armen Bauern Rakheshwar Bora, dessen Reisfeld ihn und seine Familie versorgt. Weil Boras Vater die Tilgung der Pfandschuld und das Landstück nicht vom Landbesitzer Sonathan Sharma quittieren liess, beansprucht dieser immer noch das Besitzrecht auf das Reisfeld. Der Bauer kämpft nun verbissen und mit allem, was in seinen Kräften steht, um sein Recht am Boden, aber die Mühlen der Gerechtigkeit mahlen langsam in Indien, und sie sind mit ihren korrupten Beamten teuer. Nach und nach muss Bora seine Habseligkeiten verkaufen und seinen Sohn aus der Schule nehmen. es ist die Geschichte eines Mannes, der an die Ehrlichkeit des Menschen glaubte, bis an jenen Tag, an dem er erleben muss, dass Gier nach Besitz und Macht kein Pardon kennt. Sanft beobachtend und nah am ländlichen Alltag Indiens spiegelt der Film die gesellschaftlichen Struckturen auf nachvollziehbare Art.

Originaltitel Halodhia choraye baodhan khai
Deutscher Titel Die gelben Vögel
Französischer Titel Les oiseaux jaunes
Andere Titel The Yellow Birds
RegisseurIn Jahnu Barua
Land Indien
Kinoformate 35mm
Drehbuch Jahnu Barua
Montage Heu-en Barua
Musik Sarya Barua
Kamera Anoop Jotwani
Produktion Indien (Assam); Saildadhar Baura und Jahnu Barua, Bombay
Länge 120 Min.
Sprache Assam/d/f
SchauspielerInnen
Indra Bania
Purinam Pathak
Pranjol Saikai
Hemen Chodhury
Badal Das
© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!