Das Fussballstadion in Kirkuk, dem kurdischen Norden Iraks, ist der Hauptschauplatz des neusten Spielfilms von Shawkat Amin Korki. Hier haben sich die verschiedensten Familien eingenistet, um darauf zu warten, dass sich ausserhalb des Stadions das Leben wieder normalisiert. Ihr improvisierter Alltag ist zur Normalität geworden. Ein zärtlicher Film über einen explosiven Zustand, eine Komödie, die die Tragödie erst richtig zeigt.


Jede Minute eine Kostbarkeit Der Irak, ein Filmland? Das würde man kaum sagen, denn man weiss: Das Land hat schwere Zeiten hinter sich und diese alles andere als überwunden. Umso erstaunlicher wirkt der kleine Film Kick Off aus dem nördlichen Kirkuk, der Hauptstadt der kurdischen Bevölkerung. Der Kurde Shawkat Amin Korki, der bereits mit seinem Erstling Crossing the Dust Aufsehen erregt hat, inszeniert in einem ausgedienten Fussballstadion ein Stück Gegenwart, in dem die Realität Komödie spielt und die Menschen auf eine Zukunft warten, die vielleicht einmal kommt und vielleicht auch nie. Die Gegenwart ist alles, was sie haben, jede Minute eine Preziose, denn schon die nächste kann die letzte sein. Das gilt ja eigentlich überall auf der Welt und für alles Leben, aber hier und in diesem Stadion, das zum Lebensraum einer bunten Menschengruppe geworden ist, ganz besonders intensiv und verrückt. Der Film Kick Off hatte seine Premiere im reichen südkoreanischen Pusan, einer Millionenstadt mit einem der wichtigsten Filmfestivals der Welt und Shopping-Malls als Veranstaltungsorten. Gerade in diesem konsumorientierten Umfeld packte die mit spärlichsten Mitteln äusserst subtil erzählte Geschichte, weil ihr Autor uns nichts vormacht. Korki hat sich für Schwarzweiss als Hauptfarbe entschieden und darin einzelne Tupfer eingebaut, die mit zum Charme seiner stillen Komödie gehören und zum Spiel, das er sich erlaubt. Es ist, als würde er uns bedeuten: Verliert nur zwei Dinge nie im Leben: Die Liebe und den Humor. Auch wenn alles zum Verzweifeln ist.

Walter Ruggle

Originaltitel Kick Off
Deutscher Titel Kick Off Kirkuk
Französischer Titel Kick Off
Andere Titel Kick Off
RegisseurIn Shawkat Amin Korki
Land Irak
Kinoformate 35mm, DVD
Drehbuch Shawkat Amin Korki
Montage Mastaneh Mohajer
Musik Mohamad-reza Darvishi
Kamera Salem Salavati
Ton Hosein Ghorchian, Alireza Alaviyan
Ausstattung Hassan Ali
Produktion Narin Film & NHK, Shawkat Amin Korki
Länge 81 Min.
Sprache Kurdisch, Arabisch, Türkisch, Englisch/d/f
SchauspielerInnen
Auszeichnungen

Pusan International Film Festival:
Best movie, New Currents Award
Preis der Int. Filmkritik /Prix Fipresci
Dubai International Film Festival
Golden Horse Awards: Special mention

Die Festivaljury Pusan unter dem Franzosen Jean-Jacques Beineix notierte: «The jury, unanimously, chose to reward KICK OFF for its realistic, unexpected and poetic, almost surrealistic, vision to depict the precarious and hard life of a Kurdish Iraqi community who takes refuge in a football stadium. If the observation is dark and desperate, Shawkat Amin KORKI also reveals to us the great desire of his people to live, their ingenuity and struggling spirit. This simple movie and yet, full of imagination and strength, the director depicts the daily life of this struggling community which mobilizes for the preparation of an intercommunity football game. KICK OFF consecrates the emergence of a director whose talent is unanimously greeted by the jury.» Und die FIPRESCI-Jury meinte: «The jury decided that the FIPRESCI award for the best film goes to Kick Off by Shawkat Amin KORKI (Iraq), for its poetic and creative treatment of tough life in multiethnic surroundings of nowadays’ Iraq, given with a personal and human touch.»

DP_Kick_Off_F (451 kB)

Inseratevorlage_85_x_112_farbig (1062 kB)

Inseratevorlage_85_x_112_sw (506 kB)

Inseratevorlage_95_x_113_farbig (1105 kB)

PD_KICK_OFF_D (268 kB)

© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!

Shop