Set in post-colonial India, QISSA tells the story of Umber Singh, a Sikh, who is forced to flee his village due to ethnic cleansing at the time of partition in 1947. Umber decides to fight fate and builds a new home for his family. When Umber marries his youngest child Kanwar to Neeli, a girl of lower caste, the family is faced with the truth of their identities; where individual ambition and destinies collide in a struggle with eternity.

Originaltitel Qissa
Deutscher Titel Qissa
Französischer Titel Qissa
Andere Titel Qissa
RegisseurIn Anup Singh
Land Indien
Kinoformate
Drehbuch Anup Singh, Madhuja Mukherjee
Montage Bernd Euscher
Musik Beatrice Thiriet, Manish J Tipu
Kamera Sebastian Edschmid
Ton Peter Flamman
Ausstattung Tim Pannen
Kostüme Divya Gambhir, Nidhi Gambhir
Produktion Johannes Rexin, Bettina Brokemper
Länge 109 Min.
Sprache Panjabi/d/f
SchauspielerInnen
Irrfan Khan
Tillotama Shome
Tisca Chopra
© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!