Ein alter laotischer Einsiedler entdeckt, dass der Geist eines Verkehrsunfallopfers in der Lage ist, ihn in die Vergangenheit zu versetzen, so dass er fünfzig Jahre in der Zeit zurückgehen kann, bis zu dem Moment des schmerzhaften Todes seiner Mutter. «The Long Walk» ist eine untypische Geistergeschichte mit unerwarteten Wendungen. Die verspielte Kamera und die ziemlich kühne Erzählung verbinden sich auf anmutige Weise zu einem Film, der sich jeder Kategorisierung entzieht. Mit ihrem Film beweist die Regisseurin Mattie Do, dass sie eine einzigartige, eigenwillige und mutige Stimme des südostasiatischen Kinos ist.

Originaltitel The Long Walk
Deutscher Titel The Long Walk
Französischer Titel La longue marche
Andere Titel The Long Walk
RegisseurIn Mattie Do
Land Laos, Demokratische Volksrepublik
Kinoformate DCP
Länge 116 Min.
Sprache Laotisch/f, Laotisch/e
SchauspielerInnen
© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!