Movie

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt

Trailer Order DVD
Movie

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt

In this century alone the world population will increase to 10 billion. Where do we get enough food that each individual needs to survive? How do we stop mankind from destroying the very foundation of ist food source? Valentin Thurn travels the world over to study the essentials of food production, during which he encountered diverse interest groups. He meets organic farmers and agro industry speculators, visits urban gardens and commercial slaughterhouses. The film makes a point of showing sustainable and gentle methods which ensure food production for the future. We can actually make a difference right now – if we only want to.

Google+ Facebook Twitter Email

Credits

Original Title 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt
German Title 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt
French Title 10 milliards - Comment serons-nous tous rassasiés ?
Other Titles 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt
Directed by Valentin Thurn
Country Switzerland
Available Formats Blu-ray, DCP
Screenplay Valentin Thurn, Sebastian Stobbe
Film Editing Henk Drees
Soundtrack Dürbeck & Dohmen
Cinematography Hajo Schomerus
Sound Ralf Weber
Production Tina Leeb Jürgen Kleinig
Runtime 107 Min.
Language Deutsch/f

Actors

Liam Condon
Johan Botterman
Kusum Misra
Prof. Andreas Gransee
Felix Prinz zu Löwenstein
Michael Sinn
John Percy Fernando
Bangaruswami Soundararajan
Karl Schweisfurth
Jes Tarp
Katerina Alberto
Bernd Schmitz
Prof. Haruhiko Murase
Shinji Inada
Ronald Stotish
Prof. Mark Post
Jim Rogers
Rob Hopkins
Fanny Nanjiwa
Will Allen
Hilke Deinet
Mary Clear
Ryan Stockton

Awards

Preis als „Bester Dokumentarfilm“ auf dem „Peace and Love Film Festival“ in Orebrö, Schweden

Nominiert für den Deutschen Naturfilmpreis 2015

Press

„Der Film macht Lust und Hoffnung. Lust auf eigenes Gärtnern. Und Hoffnung, dass es Alternativen gibt, um gesunde Lebensmittel für alle zu produzieren.“
WWF



"Seine Recherchen sind faktenbasiert und neutral, was sicher mit ein Grund ist, weshalb seine Filme so erfolgreich sind. Auch in «10 Milliarden – Werden wir alle satt?» hat Thurn bewusst Wertungen vermieden, «weil ich denke, dass wir die ideologischen Grabenkämpfe überwinden sollten», wie der deutsche Regisseur betont." Aargauer Zeitung



„Wir entscheiden täglich an der Ladentheke, unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert werden und wie viel Fleisch wir pro Woche essen wollen! Machen auch Sie mit – heute?!“
Stiftung für Mensch und Umwelt



„Der Film zeigt eindrücklich: Vielfalt statt Einfalt für unsere Lebensmittel! Wir brauchen eine ökologische Landwirtschaft.” Greenpeace

(...) More

Credits

Original Title 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt
German Title 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt
French Title 10 milliards - Comment serons-nous tous rassasiés ?
Other Titles 10 Milliarden - Wie werden wir alle satt
Directed by Valentin Thurn
Country Switzerland
Available Formats Blu-ray, DCP
Screenplay Valentin Thurn, Sebastian Stobbe
Film Editing Henk Drees
Soundtrack Dürbeck & Dohmen
Cinematography Hajo Schomerus
Sound Ralf Weber
Production Tina Leeb Jürgen Kleinig
Runtime 107 Min.
Language Deutsch/f

Actors

Liam Condon
Johan Botterman
Kusum Misra
Prof. Andreas Gransee
Felix Prinz zu Löwenstein
Michael Sinn
John Percy Fernando
Bangaruswami Soundararajan
Karl Schweisfurth
Jes Tarp
Katerina Alberto
Bernd Schmitz
Prof. Haruhiko Murase
Shinji Inada
Ronald Stotish
Prof. Mark Post
Jim Rogers
Rob Hopkins
Fanny Nanjiwa
Will Allen
Hilke Deinet
Mary Clear
Ryan Stockton

Awards

Preis als „Bester Dokumentarfilm“ auf dem „Peace and Love Film Festival“ in Orebrö, Schweden

Nominiert für den Deutschen Naturfilmpreis 2015

Press

„Der Film macht Lust und Hoffnung. Lust auf eigenes Gärtnern. Und Hoffnung, dass es Alternativen gibt, um gesunde Lebensmittel für alle zu produzieren.“
WWF



"Seine Recherchen sind faktenbasiert und neutral, was sicher mit ein Grund ist, weshalb seine Filme so erfolgreich sind. Auch in «10 Milliarden – Werden wir alle satt?» hat Thurn bewusst Wertungen vermieden, «weil ich denke, dass wir die ideologischen Grabenkämpfe überwinden sollten», wie der deutsche Regisseur betont." Aargauer Zeitung



„Wir entscheiden täglich an der Ladentheke, unter welchen Bedingungen Lebensmittel produziert werden und wie viel Fleisch wir pro Woche essen wollen! Machen auch Sie mit – heute?!“
Stiftung für Mensch und Umwelt



„Der Film zeigt eindrücklich: Vielfalt statt Einfalt für unsere Lebensmittel! Wir brauchen eine ökologische Landwirtschaft.” Greenpeace

(...) More

Photo:
10 Milliarden - Wie werden wir alle satt