Movie

Bab'Aziz - Le prince qui contemplait son âme

Order DVD

Shop

Movie

Bab'Aziz - Le prince qui contemplait son âme

Nacer KhemirTunisia – 2005

A visual poem of incomparable beauty, this masterpiece from director Nacer Khemir (Wanderers of the Desert) begins with the story of a blind dervish named Bab’Aziz and his spirited granddaughter, Ishtar. Together they wander the desert in search of a great reunion of dervishes that takes place just once every thirty years. With faith as their only guide, the two journey for days through the expansive, barren landscape. To keep Ishtar entertained, Bab’Aziz relays the ancient tale of a prince who relinquished his realm in order to remain next to a small pool in the desert, staring into its depths while contemplating his soul. As the tale of the prince unfolds, the two encounter other travelers with stories of their own including Osman, who longs for the beautiful woman he met at the bottom of a well, and Zaid, who searches for the ravishing young woman who fled from him after being seduced by his songs. Filled with breathtaking images and wonderful music, Nacir Khemir has created a fairytale-like story of longing and belonging, filmed in the enchanting and ever-shifting sandscapes of Tunisia and Iran.

Director Nacer Khemir's past cinematic achievements include his award-winning features "Les Baliseurs du Désert" (Wanderers of the Desert), awarded Grand Prix of the Festival des Trois Continents in 1984, and "Le Collier Perdu de la Colombe” (The Dove's Lost Necklace), which won the Special Jury Prize at Locarno in 1991. The script was written by Nacer Khemir with the participation of screenwriter Tonino Guerra (Amarcord, Night of the Shooting Stars, Blowup and L’Avventura).

Google+ Facebook Twitter Email

Credits

Original Title Bab'Aziz - Le prince qui contemplait son âme
German Title Bab'Aziz - Der Tanz des Windes
French Title Bab'Aziz - Le prince qui contemplait son âme
Other Titles Bab'Aziz - Il principe che contemplava la propria anima
Directed by Nacer Khemir
Country Tunisia
Available Formats 35mm, DVD
Screenplay Nacer Khemir
Film Editing Isabelle Rathery
Soundtrack Armand Amar
Cinematography Mahmoud Kalari
Costumes Maud Perl
Production Les Films du Requin, Behnegar, Pegasos Film and Hannibal Film in co-production with Inforg Studio an
Runtime 99 Min.
Language Farsi, Arabisch/d/f

Actors

Parviz Shahinkhou
Maryam Hamid
Nessim Kahloul
Mohamed Grayaa
Golshifteh Farahani
Hossein Panahi

Press

Magie des Erzählens
«Bab Aziz» des Tunesiers Nacer Khemir ist ein Fest fürs Auge und eine Hymne aufs Erzählen und die Liebe. - Ähnlich wie in den Märchen aus 1001 Nacht geht hier ein Bann vom Erzählen aus: Geschichten vermitteln Liebe, heilen und verändern die Menschen.
Cineman

"Bab'Aziz ist ein kostbares Kleinod in einer Zeit, in der sich das Kino gerne als lärmende Unterhaltungsmaschine gebärdet. Wer sich gelassen mit Ishtar und Bab'Aziz zusammen auf die Reise begibt. wird reich belohnt. Denn in diesem Film geht es nicht zuletzt um die spirituelle Suche nach dem höchsten und edelsten Gut; die Sehnsucht nach Menschlichkeit und Liebe, von der Geburt bis zum Tod."
ProZ, Basel

Fanatismus hat heute den Blick auf die grossen Errungenschaften der arabischen Kultur getrübt, aber im Sufismus findet Nacer Khemir Hoffnung, Hoffnung für alle. Die meisten Sufis glauben, dass in den verschiedenen Religionen eine gemeinsame übergeordnete Wahrheit zu finden ist. In seinem unvergessenen Film «Das verlorene Halsband der Taube» (1990) ging es darum, die sechzig Begriffe der arabischen Sprache für Liebe wiederzufinden. Sie könnte doch die verbindende Wahrheit sein.
Der Bund, Bern

"In seinem schönen Filmmärchen entwirft der Tunesier ein verführerisches Erzählgeflecht über ein Wüstentreffen von Derwischen."
Züritipp

"Die Bilder - Wüste, orientalische Pracht, schöne Geschöpfe - sind vielfach von unwiderstehlichem Zauber, die Geschichten unterhaltend und die Lehren überzeugend.

(...) More

Credits

Original Title Bab'Aziz - Le prince qui contemplait son âme
German Title Bab'Aziz - Der Tanz des Windes
French Title Bab'Aziz - Le prince qui contemplait son âme
Other Titles Bab'Aziz - Il principe che contemplava la propria anima
Directed by Nacer Khemir
Country Tunisia
Available Formats 35mm, DVD
Screenplay Nacer Khemir
Film Editing Isabelle Rathery
Soundtrack Armand Amar
Cinematography Mahmoud Kalari
Costumes Maud Perl
Production Les Films du Requin, Behnegar, Pegasos Film and Hannibal Film in co-production with Inforg Studio an
Runtime 99 Min.
Language Farsi, Arabisch/d/f

Actors

Parviz Shahinkhou
Maryam Hamid
Nessim Kahloul
Mohamed Grayaa
Golshifteh Farahani
Hossein Panahi

Press

Magie des Erzählens
«Bab Aziz» des Tunesiers Nacer Khemir ist ein Fest fürs Auge und eine Hymne aufs Erzählen und die Liebe. - Ähnlich wie in den Märchen aus 1001 Nacht geht hier ein Bann vom Erzählen aus: Geschichten vermitteln Liebe, heilen und verändern die Menschen.
Cineman

"Bab'Aziz ist ein kostbares Kleinod in einer Zeit, in der sich das Kino gerne als lärmende Unterhaltungsmaschine gebärdet. Wer sich gelassen mit Ishtar und Bab'Aziz zusammen auf die Reise begibt. wird reich belohnt. Denn in diesem Film geht es nicht zuletzt um die spirituelle Suche nach dem höchsten und edelsten Gut; die Sehnsucht nach Menschlichkeit und Liebe, von der Geburt bis zum Tod."
ProZ, Basel

Fanatismus hat heute den Blick auf die grossen Errungenschaften der arabischen Kultur getrübt, aber im Sufismus findet Nacer Khemir Hoffnung, Hoffnung für alle. Die meisten Sufis glauben, dass in den verschiedenen Religionen eine gemeinsame übergeordnete Wahrheit zu finden ist. In seinem unvergessenen Film «Das verlorene Halsband der Taube» (1990) ging es darum, die sechzig Begriffe der arabischen Sprache für Liebe wiederzufinden. Sie könnte doch die verbindende Wahrheit sein.
Der Bund, Bern

"In seinem schönen Filmmärchen entwirft der Tunesier ein verführerisches Erzählgeflecht über ein Wüstentreffen von Derwischen."
Züritipp

"Die Bilder - Wüste, orientalische Pracht, schöne Geschöpfe - sind vielfach von unwiderstehlichem Zauber, die Geschichten unterhaltend und die Lehren überzeugend.

(...) More

Stay connected

Subscribe to the trigon-film newsletter

   

trigon-film

trigon-film is a foundation with outstanding films from Africa, Asia, Latin America and Eastern Europe, pursuing the aim to dismantle cultural barriers and prejudices. Since its foundation in 1988, trigon has distributed more than 500 titles to Swiss cinema houses, on DVD and in its online cinema. Most of these titles remain in the trigon collection so that the access to this visual legacy is maintained. Learn more