Movie

Daratt - Dry Season

Order DVD

Shop

Daratt - Dry Season DVD

Daratt
CHF 21.00 / EUR 19.00

Buy now!
Movie

Daratt - Dry Season

After a forty-year civil war, the radio in Chad announces that the government has decided to grant amnesty to all war criminals. Outraged by the news, Gumar Abatcha orders his grandson Atim (Ali Bacha Barkai), a 16-year-old youth, to trace the man who killed his father and to execute him. Atim obeys him and, armed with his father's own gun, he goes in search of Nassara (Youssouf Djaoro), the man who made him an orphan before he was born. It does not take long before he finds him. Nassara is running a bakery. Unexpectedly, the taciturn Nassara takes Atim under his wing as the son he never had and begins teaching him how to run the bakery. The emotionally conflicted Atim is drawn into the life of Nassara and his pregnant wife (Aziza Hisseine), before a finale that Variety described as "sharp, fast and unexpected."

Google+ Facebook Twitter Email

Credits

Original Title Daratt - Dry Season
German Title Daratt - Trockenzeit
French Title Daratt - Saison sêche
Other Titles Daratt
Directed by Mahamat-Saleh Haroun
Country Chad
Available Formats 35mm, DVD
Screenplay Mahamat-Saleh Haroun
Film Editing Marie-Hélène Dozo
Soundtrack Wasis Diop
Cinematography Abraham Haile Biru
Sound Dana Farzanehpour
Production Abderrahmane Sissako, Mahamat-Saleh Haroun, New Crowned Hope Festival Vienna
Runtime 96 Min.
Language Arabisch, Französisch/d/f

Actors

Ali Barkai Atim
Youssouf Djaoro Nassara
Abderamane Abakar Soldat
Aziza Hisseine Aicha
Djibril Ibrahim Moussa
Fatimé Hadje Tante
Khayar Oumar Defallah Gumar Abatcha

Awards

Grand Special Prize of the Jury - Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica di Venezia
UNESCO AWARD
New Crowened Hope, Wien

Press

Der Regisseur aus dem Tschad ist ein wunderbarer Geschichtenerzähler und sein Film ein Meisterwerk der Einfachheit.
Nahaufnahme, Selina Schmidiger.

«Ein Film wie "Daratt" prägt sich mir ein, denn er hat in seiner Kargheit, in seiner Klarheit eine Wucht... Die Produktion aus dem Tschad handelt von Atim, einem jungen Mann, dessen Vater im Bürgerkrieg umgebracht wurde. Nachdem eine Generalamnestie erlassen worden ist, macht sich Atim auf, den Tod des Vaters zu rächen. Doch die Beziehung, die Atim zu Nassara, dem Mörder, entwickelt, ist zu komplex, als dass eine Pistole Klarheit schaffen könnte. Mit reduzierten, der Ellipse zuneigenden Sequenzen evoziert Haroun einen Kreislauf aus Gewalt und ungesühnter Schuld, einen Kreislauf, der keinen Ausweg zu kennen scheint. Am Ende jedoch gelangt der Film zu einer der überraschendsten Auflösungen, die ich seit langem gesehen habe: In ein und derselben Geste stecken sowohl Rache als auch Versöhnung.»
TagesZeitung, Berlin, Cristine Nord

Mahamat-Saleh Haroun ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Filmemacher Afrikas. Mit einfachsten Mitteln erzählt er eine eindrückliche Parabel über Rache und Vergebung.
Catherine Berger, SF DRS

Ganz der afrikanischen Erzähltradition verpflichtet, versucht Haroun, nicht einfach einen Einzelfall zu erzählen, sondern das Exemplarische an seiner Geschichte zu betonen.
NZZ

Film des Monats: Beeindruckend ist die Präsenz der beiden Hauptdarsteller. Unvermittelt wird hier deutlich, dass zwei Menschen mit realem Kriegshintergrund diese Rollen einnehmen und diese überzeugend verkörpern.

(...) More

Credits

Original Title Daratt - Dry Season
German Title Daratt - Trockenzeit
French Title Daratt - Saison sêche
Other Titles Daratt
Directed by Mahamat-Saleh Haroun
Country Chad
Available Formats 35mm, DVD
Screenplay Mahamat-Saleh Haroun
Film Editing Marie-Hélène Dozo
Soundtrack Wasis Diop
Cinematography Abraham Haile Biru
Sound Dana Farzanehpour
Production Abderrahmane Sissako, Mahamat-Saleh Haroun, New Crowned Hope Festival Vienna
Runtime 96 Min.
Language Arabisch, Französisch/d/f

Actors

Ali Barkai Atim
Youssouf Djaoro Nassara
Abderamane Abakar Soldat
Aziza Hisseine Aicha
Djibril Ibrahim Moussa
Fatimé Hadje Tante
Khayar Oumar Defallah Gumar Abatcha

Awards

Grand Special Prize of the Jury - Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica di Venezia
UNESCO AWARD
New Crowened Hope, Wien

Press

Der Regisseur aus dem Tschad ist ein wunderbarer Geschichtenerzähler und sein Film ein Meisterwerk der Einfachheit.
Nahaufnahme, Selina Schmidiger.

«Ein Film wie "Daratt" prägt sich mir ein, denn er hat in seiner Kargheit, in seiner Klarheit eine Wucht... Die Produktion aus dem Tschad handelt von Atim, einem jungen Mann, dessen Vater im Bürgerkrieg umgebracht wurde. Nachdem eine Generalamnestie erlassen worden ist, macht sich Atim auf, den Tod des Vaters zu rächen. Doch die Beziehung, die Atim zu Nassara, dem Mörder, entwickelt, ist zu komplex, als dass eine Pistole Klarheit schaffen könnte. Mit reduzierten, der Ellipse zuneigenden Sequenzen evoziert Haroun einen Kreislauf aus Gewalt und ungesühnter Schuld, einen Kreislauf, der keinen Ausweg zu kennen scheint. Am Ende jedoch gelangt der Film zu einer der überraschendsten Auflösungen, die ich seit langem gesehen habe: In ein und derselben Geste stecken sowohl Rache als auch Versöhnung.»
TagesZeitung, Berlin, Cristine Nord

Mahamat-Saleh Haroun ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Filmemacher Afrikas. Mit einfachsten Mitteln erzählt er eine eindrückliche Parabel über Rache und Vergebung.
Catherine Berger, SF DRS

Ganz der afrikanischen Erzähltradition verpflichtet, versucht Haroun, nicht einfach einen Einzelfall zu erzählen, sondern das Exemplarische an seiner Geschichte zu betonen.
NZZ

Film des Monats: Beeindruckend ist die Präsenz der beiden Hauptdarsteller. Unvermittelt wird hier deutlich, dass zwei Menschen mit realem Kriegshintergrund diese Rollen einnehmen und diese überzeugend verkörpern.

(...) More

Photo:
Daratt - Dry Season