Movie

Félicité

Trailer Order DVD

Shop

Movie

Félicité

Félicité is a proud and independent woman who works as a singer in a bar in Kinshasa. Whenever she goes on stage, she appears to leave the world and her everyday worries behind. Her audiences are quickly infected by the rhythm of her music and her powerful, melancholy melodies. But then one day Félicité’s son has a terrible accident. Whilst he is in hospital she desperately tries to raise the money needed for his operation. A breathless tour through the impoverished streets and the wealthier districts of the Congolese capital ensues. One of the bar’s regulars is a man named Tabu who has been known to get carried away in every sense of the term. Tabu offers to help Félicité. Reluctantly, she accepts. After his spell in hospital, Félicité’s son has a hard time picking up his old life, but it is lady’s man Tabu of all people who manages to coax him out of his shell. Félicité’s sparsely furnished flat with its permanently defunct fridge becomes a mini utopia in a country that holds no hope for most of its population. The trio forms an eccentric community thrown together by fate, each of whom is free to go their separate ways together.

Google+ Facebook Twitter Email

Further Articles

Silver Bear Grand Jury Prize for Félicité

Alain Gomis receives the Silver Bear at the Berlinale 2017

More

Credits

Original Title Félicité
German Title Félicité
French Title Félicité
Other Titles Félicité
Directed by Alain Gomis
Country Democratic Republic of the Congo (Kinshasa)
Available Formats Blu-ray, DCP
Screenplay Alain Gomis
Film Editing Fabrice Rouaud
Soundtrack The Kasaï Allstars, Arvo Pärt
Cinematography Céline Bozon
Sound Benoît De Clerck
Décors Oumar Sall (le grand)
Costumes Nadine Ostobogo Boucher, Emma Zola
Production Arnaud Dommerc, Alain Gomis, Omar Sall
Runtime 123 Min.
Language Lingala/d/f

Actors

Véro Tshanda Beya Félicité
Gaetan Claudia Samo
Papi Mpaka Tabu

Awards

Berlinale 2017: Grand Jury Prize, Silver Bear

Fespaco 2017: Étalon d'Or

Chicago International Film Festival: Prix du Jury (Silver Hugo)

Journées Cinématographiques de Carthage: meilleure actrice et meilleure musique

Press

«Das Porträt einer stolzen Frau, die in Kinshasa um ein wenig Glück kämpft, zeigt das Leben im Moloch auf faszinierend mehrstimmige Weise: schonungslos hart, momenthaft paradiesisch.» Patrick Straumann, Filmbulletin


«Wenn je das Wort Präsenz zutreffend war, dann bei Véro Tshanda Beya, die in der Titelrolle den Film «Félicité» dominiert. Auf der Berlinale ist die Darstellerin aus Kinshasa, die Betriebswirtschaftslehre studierte und hier in ihrer ersten Filmrolle zu sehen ist, als Neuentdeckung gefeiert worden. Ein nachhaltiges Filmerlebnis.» Christina Tilmann, NZZ


«Das kongolesische Drama besticht durch erzählerischen Wagemut und die Präsenz der Hauptdarstellerin. Ein starkes Stück afrikanisches Kino.» Julia Marx, Züritipp/Bund


«Véro Tshanda Beya als Félicité ist eine Entdeckung.» Catherine Silberschmidt, WOZ


«Aus Félicité geht ein Optimismus hervor, der sich den Realitäten des Kongos, seiner Gewalt, seiner Geschichte und seiner Aktualität bewusst ist. Ohne je weinerlich zu wirken wirft der Film das Licht auf die Emanzipation, den Kampf aber auch den Stolz des afrikanischen Volkes. Der Film wickelt langsam und atemberaubend das Bild des Kampfes von Félicité ab.» Théo Metais, cineman


«Als Zuschauer kann man kaum anders, als sich von diesem Sturm mitreissen zu lassen, seinem eigenartigen Rhythmus, seiner Hauptfigur.» Filmexplorer

(...) More

Further Articles

Silver Bear Grand Jury Prize for Félicité

Alain Gomis receives the Silver Bear at the Berlinale 2017

More

Credits

Original Title Félicité
German Title Félicité
French Title Félicité
Other Titles Félicité
Directed by Alain Gomis
Country Democratic Republic of the Congo (Kinshasa)
Available Formats Blu-ray, DCP
Screenplay Alain Gomis
Film Editing Fabrice Rouaud
Soundtrack The Kasaï Allstars, Arvo Pärt
Cinematography Céline Bozon
Sound Benoît De Clerck
Décors Oumar Sall (le grand)
Costumes Nadine Ostobogo Boucher, Emma Zola
Production Arnaud Dommerc, Alain Gomis, Omar Sall
Runtime 123 Min.
Language Lingala/d/f

Actors

Véro Tshanda Beya Félicité
Gaetan Claudia Samo
Papi Mpaka Tabu

Awards

Berlinale 2017: Grand Jury Prize, Silver Bear

Fespaco 2017: Étalon d'Or

Chicago International Film Festival: Prix du Jury (Silver Hugo)

Journées Cinématographiques de Carthage: meilleure actrice et meilleure musique

Press

«Das Porträt einer stolzen Frau, die in Kinshasa um ein wenig Glück kämpft, zeigt das Leben im Moloch auf faszinierend mehrstimmige Weise: schonungslos hart, momenthaft paradiesisch.» Patrick Straumann, Filmbulletin


«Wenn je das Wort Präsenz zutreffend war, dann bei Véro Tshanda Beya, die in der Titelrolle den Film «Félicité» dominiert. Auf der Berlinale ist die Darstellerin aus Kinshasa, die Betriebswirtschaftslehre studierte und hier in ihrer ersten Filmrolle zu sehen ist, als Neuentdeckung gefeiert worden. Ein nachhaltiges Filmerlebnis.» Christina Tilmann, NZZ


«Das kongolesische Drama besticht durch erzählerischen Wagemut und die Präsenz der Hauptdarstellerin. Ein starkes Stück afrikanisches Kino.» Julia Marx, Züritipp/Bund


«Véro Tshanda Beya als Félicité ist eine Entdeckung.» Catherine Silberschmidt, WOZ


«Aus Félicité geht ein Optimismus hervor, der sich den Realitäten des Kongos, seiner Gewalt, seiner Geschichte und seiner Aktualität bewusst ist. Ohne je weinerlich zu wirken wirft der Film das Licht auf die Emanzipation, den Kampf aber auch den Stolz des afrikanischen Volkes. Der Film wickelt langsam und atemberaubend das Bild des Kampfes von Félicité ab.» Théo Metais, cineman


«Als Zuschauer kann man kaum anders, als sich von diesem Sturm mitreissen zu lassen, seinem eigenartigen Rhythmus, seiner Hauptfigur.» Filmexplorer

(...) More

Stay connected

Subscribe now for the trigon-film newsletter and stay up to date on new dvd releases. For our German or French newsletter with news on all cinema, vod and dvd releases, please change to the respective site and sign up there.

   

trigon-film

trigon-film is a foundation with outstanding films from Africa, Asia, Latin America and Eastern Europe, pursuing the aim to dismantle cultural barriers and prejudices. Since its foundation in 1988, trigon has distributed more than 500 titles to Swiss cinema houses, on DVD and in its online cinema. Most of these titles remain in the trigon collection so that the access to this visual legacy is maintained. Learn more