An Episode in the Life of an Iron Picker

Movie

An Episode in the Life of an Iron Picker

TRAILER

A Roma family living far away from the urban centres of
Bosnia-
Herzegovina. The father Nazif salvages metal from old cars
and sells it to a scrap-dealer. The mother Senada keeps the house tidy,
cooks, bakes and cares for their two small daughters. One day, she feels
a sharp pain in her abdomen. At the clinic she is told there is something
wrong with the baby she is carrying: “They say it’s dead.” She is at risk
of septicaemia and they must operate immediately. But Senada has no
medical insurance; since the operation will cost much more than the
family can afford the hospital’s head refuses to treat her. A race against
time and Senada’s mounting sense of hopelessness begins …
Danis Tanović weaves these dramatic events, his protagonists’ economic
hardship and fear of death into a wintery tale. The fact that the
non-professional cast are re-enacting an episode from their own lives
contributes greatly to the film’s sense of authenticity and social realism.
At the same time, the film demonstrates one Roma family’s extraordinary
courage and unerring will to survive.

Original Title An Episode in the Life of an Iron Picker
German Title Eine Episode aus dem Leben eines Metallsammlers - Eine Episode aus dem Leben ein
French Title Un épisode dans la vie d'un cueilleur de fer
Other Titles Epizoda u životu berača željeza
Directed by Danis Tanović
Country Bosnia and Herzegovina
Available Formats DVD, Blu-ray, DCP
Screenplay Danis Tanović
Film Editing Timur Makarević
Cinematography Erol Zubčević
Sound Samir Fočo
Production Amra Bakšić Čamo, Čedomir Kolar - - Herausgebracht mit Unterstützung durch Eurimages
Runtime 74 Min.
Language Bosnisch/d/f
Actors
Senada Alimanović Senada
Nazif Mujić Nazif
Sandra Mujić Sandra
Semsa Mujić Šemsa
Awards

Grand Jury Prize Berlinale 2013
Silver Bear for Best Actor Berlinale


«Ein bewegendes Filmerlebnis.»
Neue Zürcher Zeitung


 «Noch authentischer geht's kaum.»
3sat


«Kaum zu glauben, wie einfach und unaufhaltsam der Bosnier Danis Tanović den Betrachter hineinzieht in seinen Film 'An Episode in the Life of an Iron Picker'. Auf ganz nüchterne Art ist Tanovićs Film eine grosse, geradezu widerwillige poetische Parabel, die die Fragen nach dem Wert des Lebens stellt. Es gibt keine Psychologie, kein Pathos, keine Musik. Nur eine beharrlich beobachtende Handkamera.»
Die Zeit, Katja Nicodemus


«Dabei hat der Film eine faszinierende Form. Er ist dokumentarisch, mit Handkamera gefilmt, sorgfältig montiert, und dabei durchaus auch bei der Montage inszeniert. So fährt die Familie mit dem alten Auto mehrfach an der gleichen rauchenden Industrieanlage vorbei, wenn sie vergeblich ins Spital fährt. Bei der schliesslich erfolgreichen Fahrt mit der Versicherungskarte der Schwester in eine andere Klinik geht die Fahrt an einem See im winterlichen Morgenlicht vorbei.»
«Das geht ziemlich unter die Haut.»
Schweizer Radio SRF


«Sachlich und nüchtern wie sein sperriger Titel gewährt Danis Tanovićs berührendes sozialrealistisches Drama einen bescheidenen, massvollen Einblick in den alltäglichen Kampf einer mittellosen Roma-Familie. Und lässt uns allem voran an ihrem Schicksal teilhaben und ihre Menschlichkeit spüren.»
Variety


«Eine wahre Geschichte über diskriminierte Aussenseiter, die sich selbst spielen, deren Schicksal dann auch noch berührend und stringent erzählt wird.»
Der Westen


«Die Kamera folgt Nazif, Senada und ihren beiden kleinen Mädchen mit unvoreingenommenem Blick.»
3Sat


Eine Roma-Familie in Bosnien-Herzegowina, in einem Ort abseits der grossen Stadt. Vater Nazif schlachtet alte Autos aus und verkauft dies Metallteile an einen Schrotthändler. Mutter Senada hält das Haus sauber, kocht, bäckt und sorgt sich um die beiden kleinen Töchter. Eines Tages verspürt sie einen stechenden Schmerz im Unterleib. In der Poliklinik erhält sie die Nachricht, dass etwas mit dem Baby in ihrem Bauch nicht stimmt: „Sie sagen, es sei tot.“ Eine Blutvergiftung droht, höchste Eile ist geboten. Doch Senada besitzt keine Krankenversicherung. Die Operation kostet weit mehr, als die Familie aufbringen kann, und der Chef des Krankenhauses lehnt es ab, die Frau zu behandeln. Ein Wettlauf gegen die Zeit und die zunehmende Hoffnungslosigkeit Senadas beginnt. 


Oscar-Preisträger Danis Tanović (No Man's Land) verdichtet die Dramatik der Ereignisse, die existenziellen Nöte und die Todesangst der Beteiligten zu einer winterlichen Novelle. Dass die Laiendarsteller eine Episode aus ihrem eigenen Leben spielen, trägt wesentlich zur Authentizität und zum sozialen Realismus bei. Zugleich zeigt der Film Lebensmut und Überlebenskunst einer Roma-Familie.
Berlinale

Dossier_de_Presse_Iron_Picker_ f (253 kB)

Flyer_d_f (911 kB)

Inseratevorlage_f_85x112 (819 kB)

Inseratevorlage_f_95x113 (803 kB)

Inseratevorlage_sw_85x112 (668 kB)

Mediendossier_Iron_Picker_D (116 kB)

Werberatschlag_für_Kinos (71 kB)

© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!

Shop

Stay connected

Subscribe now for the trigon-film newsletter and stay up to date on new dvd releases. For our German or French newsletter with news on all cinema, vod and dvd releases, please change to the respective site and sign up there.

   

trigon-film

trigon-film is a foundation with outstanding films from Africa, Asia, Latin America and Eastern Europe, pursuing the aim to dismantle cultural barriers and prejudices. Since its foundation in 1988, trigon has distributed more than 500 titles to Swiss cinema houses, on DVD and in its online cinema. Most of these titles remain in the trigon collection so that the access to this visual legacy is maintained. Learn more