Mendiants et orgueilleux - Chahatine wa noubala'a

Movie

Mendiants et orgueilleux - Chahatine wa noubala'a

Asma El BakriEgypt – 1991

Gohar is fifty years old and teaches history and philosophy at university. One day he decides to leave this place and to live as a beggar, just like his friend, a poet, who owns nothing and wants nothing and as such feels absolutely free. All he needs is a little bit of hash as well as some peace of mind. In a moment when he has neither of that he strangles a prostitute without any real reason. Nour el Din, who is commissioned to investigate the case, is groping in the dark with the solution of the murder. He is fascinated by Gohar, an educated man who doesn't fit with this criminal milieu at all. As Gohar confesses to his deed, Nour el Din can't understand the world any longer.

Original Title Mendiants et orgueilleux - Chahatine wa noubala'a
German Title Das Lächeln des Effendi
French Title Mendiants et orgueilleux
Other Titles Beggars and Proud Ones
Directed by Asma El Bakri
Country Egypt
Available Formats 35mm
Screenplay Asma El Bakri, Hossam Zakaria, Moustapha Nagui
Film Editing Rahma Montasser
Soundtrack Moustafa Nagui
Cinematography Ramses Marzouk
Sound Moustafa Ezzat
Décors Onsi Abou Seif
Costumes Gihane Abdel Latif, Nahed Nasrallah
Production Misr International Films, Kairo/Palmyre Productions, Paris
Runtime 90 Min.
Language Arabisch/d/f
Actors
Salahel Saadani Gohar
Mahmoud El Guindi Kordi
Abdelaziz Makhyoun Nour El Din
Ahmed Adam Yeghen
Hanan Youssef Naila
Lola Mohamed Amina
Loubana Wanas Arnaba
Awards

Montpellier 1991: Preis der Kritik, Preis der C.I.C.A.E. , Grand Prix du Public

Fribourg 1992: Publikumspreis

Rennes 1992: Grosser Jurypreis

"Der Film zeigt ein ernüchterndes Bild der Nachkriegswelt, mit einer Handlung, die eines "Schuld und Sühne" würdig ist und den bunten Charme des alten Kairo wiedergibt: resolute Matronen, bettelnde Philosophen, Beamte, die ihr Büro lieber von aussen als von innen sehen, Müssiggänger und wilde Kerle mit einer besonderen Begabung für Witze, die im Viertel die Runden machen sollen."
La Croix

"Ein ruhiger Film, eine Geschichte der Rebellion, dargestellt von einem Philosophen und einem Dichter. Das "beispielhafte" Leben der beiden öffnet einem integren Kommissar die Augen."
La Repubblica

"Auch die anderen Figuren unterlaufen jede Ideologie. Mit Menschen dieses Schlags ist keine Diktatur zu errichten und kein Krieg zu führen."
Freiburger Nachrichten

"Eine Palette mit Porträts von Bewohnern Kairos, ohne Schnörkel, doch dafr mit viel unbeschönigender Poesie und einem sprühenden, jeder Folklore entbehrenden orientalischen Charakter gefilmt... "Das Lächeln des Effendi" ist ein schönes, lebendiges Geschenk. Der Nachwuchs ist gesichert: durch eine junge Frau, die erst noch keine Angst hat vor dem Medium Film."
L'Humanité

© COPYRIGHT

Texte sowie sämtliches Bild- und Tonmaterial auf der Homepage der Stiftung trigon-film sind für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. zur Bewerbung des entsprechenden Kinostarts bestimmt. Die Materialien stehen unentgeltlich nur für die Berichterstattung über den jeweiligen Film bzw. für dessen Bewerbung zur Verfügung. Jede davon getrennte Nutzung ist im Sinne des Urheberrechts untersagt bezw. muss rechtlich mit trigon-film geklärt werden. Die entgeltliche sowie unentgeltliche Weitergabe an Dritte ist untersagt. Der Copyright Hinweis © trigon-film.org ist obligatorisch. Durch die Nutzung unseres Materials erkennen Sie die Copyright-Bestimmungen an!

Stay connected

Subscribe now for the trigon-film newsletter and stay up to date on new dvd releases. For our German or French newsletter with news on all cinema, vod and dvd releases, please change to the respective site and sign up there.

   

trigon-film

trigon-film is a foundation with outstanding films from Africa, Asia, Latin America and Eastern Europe, pursuing the aim to dismantle cultural barriers and prejudices. Since its foundation in 1988, trigon has distributed more than 500 titles to Swiss cinema houses, on DVD and in its online cinema. Most of these titles remain in the trigon collection so that the access to this visual legacy is maintained. Learn more